Infektionsschutz

Unser Besuchszentrum ist für gleichzeitig maximal 18 Personen zugänglich, die jeweils eine (mindestens) medizinische Maske tragen und ihre Personendaten zur Nachverfolgung angeben. Für Kinder unter sechs Jahren besteht keine Maskenpflicht.

Inhaltsspalte

Quartiersrat

In Stadtteilen, in denen es ein Quartiersmanagement gibt, gibt es auch immer einen Quartiersrat. Der Quartiersrat vertritt die Interessen der Bewohner und Bewohnerinnen eines Stadtteils, entscheidet über Projekte und Maßnahmen zur Stärkung des nachbarschaftlichen Miteinanders im Stadtteil und wie Gelder aus dem Quartiersmanagement eingesetzt werden.

Alle Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils, die mindestens 16 Jahre alt sind, dürfen den Quartiersrat wählen oder auch gewählt werden.

zuklappen

Quartiersmanagement soll die Lebensbedingungen und den sozialen Zusammenhalt in benachteiligten Stadtteilen verbessern, in denen es vielleicht nicht immer so „rund“ läuft. Deshalb gibt es das nur in bestimmten Stadtteilen. Die Projekte und Aktionen sind so vielfältig wie die Bewohnerschaft: Gemeinschaftsgärten, Theatergruppen, Kiezküchen, Kinder- und Jugendtreffs, Mädchenfußball, Elterncafés, Frühjahrsputz, Stadteiltreffs, Kiezzeitungen, kulturelle Angebote und Konzerte und vieles mehr kann durch Gelder aus dem Quartiersmanagement gefördert werden, wenn sich Bewohnerinnen und Bewohner dafür einsetzen.

zuklappen

Alle Bewohner und Bewohnerinnen, auch Jüngere, können sich mit ihren Ideen einbringen, denn im Rahmen des Quartiersmanagement können Projekte, Veranstaltungen und Initiativen von Bewohnern und Bewohnerinnen gefördert werden.
Wo es in Berlin Quartiersmanagement gibt und wie Sie Ihren Kiez mitgestalten können, erfahren Sie hier: https://www.quartiersmanagement-berlin.de/.

zuklappen