Deutscher Bundestag

Deutschland wird demokratisch regiert. Das heißt: Parlament und Regierung kommen durch regelmäßige Wahlen zustande. Der Deutsche Bundestag ist das Parlament und die Abgeordneten, die Mitglieder des Bundestages (MdB), werden von den Wahlberechtigten direkt gewählt. Die Abgeordneten wählen wiederum die Bundeskanzlerin bzw. den Bundeskanzler. Zusammen mit den Ministerinnen und Ministern bildet diese bzw. dieser die Bundesregierung.

  • Wer darf den Bundestag wählen?
    Sie haben das Recht, die Abgeordneten des Deutschen Bundestages zu wählen, wenn Sie am Wahltag:
    • die deutsche Staatsbürgerschaft haben,
    • mindestens 18 Jahre alt sind,
    • seit mindestens drei Monaten Ihren Wohnsitz in Deutschland haben.

    Alle, die wählen dürfen, können auch für den Bundestag kandidieren.

  • Wozu ist Wählen gut?

    Durch Ihre Stimmabgabe bei den Bundestagswahlen bringen Sie Ihren politischen Willen ein. Sie bestimmen mit, welche Abgeordneten und Parteien im Bundestag vertreten sind. Sie entscheiden mit, welche Parteien die Mehrheit im Bundestag haben, wer Bundeskanzler:in wird und wer in den nächsten Jahren politische Entscheidungen für uns alle in Deutschland trifft.

  • Wann ist es wieder soweit?

    Die deutschen Wählerinnen und Wähler bestimmen alle 4 Jahre, wer an ihrer Stelle an politischen Entscheidungen mitwirkt. Die letzten Bundestagswahlen fanden im September 2021 statt, die nächsten werden voraussichtlich im Herbst 2025 sein.
    Der Wahlprüfungsausschuss des Deutschen Bundestages hat mehrheitlich entschieden, dass die Bundestagswahl vom 26. September 2021 in 431 Berliner Wahllokalen wiederholt werden muss. Allerdings kann dieser Beschluss noch bis Anfang Februar 2023 angefochten werden, sodass derzeit unklar ist, inwieweit diese Beschlusslage Gültigkeit behält.
    Hier können Sie den Bundestag online besuchen: https://www.bundestag.de/.
    Sie haben vergessen, wofür Erst- und Zeitstimme bei den Bundestagswahlen sind? Dieser Kurzfilm erklärt es: https://www.bpb.de/mediathek/599/erst-und-zweitstimme.