Freihandel ohne Demokratie? Der Streit um TTIP, CETA und TiSA

28.01.2016

Diskussion mit Publikumsbeteiligung

Die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin lädt zu einer Diskussion mit Publikumsbeteiligung zum Thema: Freihandel ohne Demokratie? – Der Streit um TTIP, CETA und TiSA.
Was ist Inhalt der Abkommen?
Was sind die Argumente der Befürworter?
Was sagen die Kritiker?

  • Moderation:

    Sophia Bickhardt

  • Diskutierende:

    • Gosia Binczyk (ehem. TTIP Verhandlerin, Beraterin für Handelsfragen, Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin)
    • Dr. Miriam Saage-Maaß (European Center for Constitutional and Human Rights)
    • N.N.
  • Datum:

    Donnerstag, den 28. Januar 2016

  • Zeit:

    von 19.00 bis 21.00 Uhr

  • Ort:

    Festsaal des Rathauses Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei

  • Anmeldung:

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

  • Ansprechperson:

    Reinhard Fischer, E-Mail, Telefon (030) 9016 2557