Stadtführungen von Querstadtein starten wieder

22.05.2020

Der gemeinnützige Verein Querstadtein bietet Stadtführungen aus ungewöhnlichen Perspektiven an: Ehemals obdachlose Menschen oder Menschen mit Fluchterfahrung zeigen den Besucherinnen und Besuchern ihr Berlin. Dabei blickt man – auch an Orten, von denen man meint, sie gut zu kennen – in eine neue Welt. Nach einer coronabedingten Pause starten die Stadtführungen am Pfingstsonntag wieder. Angeboten werden erst einmal folgende Termine:
  • 31.5. Zwei Flaschen sind ein Brötchen
  • 1.6. Neukölln aus Sicht eines Neuberliners
  • 7.6. Draußen schlafen ist eine Kunst
  • 14.6. Obdachlos auf schicken Straßen

Mehr über die Stadtführungen erfahren und buchen kann man hier:
https://querstadtein.org/stadtfuehrungen/