Підтримка людей з України

Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik studieren

Studenten mit Büchern in einer Bibliothek

Sie interessieren sich für soziale Themen und möchten Menschen in herausfordernden Lebenssituationen unterstützen? Mit einem Abschluss eines sozialpädagogischen Studienganges bietet sich Ihnen eine Vielzahl an beruflichen Einsatzfeldern.

Die reglementierten sozialpädagogischen Studiengänge

Als Sozialarbeiterin und Sozialpädagoge, Heilpädagoge und Kindheitspädagogin haben Sie vielfältige Kontakte zu Menschen und unterstützen diese bei der möglichst selbständigen Bewältigung verschiedenster Herausforderungen und in ihrer Entwicklung. Informationen zum jeweiligen Berufsbild, möglichen Arbeitsfeldern und auch Verdienstmöglichkeiten finden Sie auf den (Unter-)Seiten für Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik und Heilpädagogik.

Im Bachelorstudium von mindestens sechs Semestern werden Sie auf diese Aufgaben vorbereitet. In allen Studienformaten sind Praxisanteile integriert. Die drei Studiengänge führen zu reglementierten Berufsabschlüssen. Das bedeutet, dass der Zugang zu diesen Berufen zum Schutz der Ihnen später anvertrauten Kinder und Klient/innen durch die Staatliche Anerkennung überprüft wird.

Voraussetzungen

Um sich um einen Studienplatz zu bewerben, benötigen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung. In der Regel sind dies die allgemeine Hochschulreife („Abitur“) oder die Fachhochschulreife.

Zusätzlich zur Hochschulzugangsberechtigung können je nach Studiengang und Hochschule weitere Zulassungsvoraussetzungen gelten. Zum Beispiel müssen evtl. (Vor-)Praktika oder fachlich einschlägige Berufserfahrungen nachgewiesen werden. Bitte informieren Sie sich daher vor einer Bewerbung direkt an der gewünschten Hochschule über die Voraussetzungen. Die Studienberatungen der Hochschulen beraten Sie individuell zum Bewerbungsverfahren.

Auch ohne Hochschulzugangsberechtigung kann für Personen, die bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, ein Hochschulzugang möglich sein („Studieren ohne Abitur/ Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte“, siehe auch §11 Berliner Hochschulgesetz). Auch hierzu beraten die Studienberatungen der Hochschulen.

Ablauf des Studiums

Studiert werden kann in Vollzeit, berufsbegleitend oder dual. Sie haben die Möglichkeit, sich die für Sie passende Studienform auszusuchen.

  • Soziale Arbeit studieren

    Übersicht über die Studienformen zum Download

    PDF-Dokument (42.0 kB)

Studienangebot an Hochschulen im Land Berlin

Die Studiengänge Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik und Heilpädagogik können Sie in Berlin an staatlichen, staatlich geförderten konfessionellen oder privaten Hochschulen studieren. In der hier hinterlegten Hochschulliste finden Sie die jeweiligen Hochschulen mit ihren Webseiten, Studien-beratungen, Studiengängen, Zulassungsvoraussetzungen, Studienformaten und Studiendauer.

  • Hochschulliste

    PDF-Dokument (87.0 kB)

Kosten und Finanzierung

Die Kosten für ein Studium variieren je nach Hochschule und Studiengang.

Für ein Bachelorstudium an der Alice-Salomon-Hochschule, der Evangelischen Hochschule Berlin und der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin zahlen Sie keine Studiengebühren. Es fallen aber Semesterbeiträge an, die u.a. Verwaltungsgebühren für die Einschreibung, Beiträge zum Studierendenwerk und zur Studierendenschaft sowie die Kosten für das Semesterticket beinhalten. Je nach Hochschule unterscheiden sich diese Kosten in ihrem Gesamtbetrag.

Private Hochschulen erheben in der Regel monatliche Studiengebühren in unterschiedlicher Höhe (auf den Websites der jeweiligen Hochschule). Auch hier kommen meist zusätzliche Semesterbeiträge hinzu.

Zusätzlich zu den Semesterbeiträgen und eventuellen Studiengebühren müssen Sie Ihre Lebenshaltungskosten für Miete, Lebensmittel, Kleidung etc. bestreiten. Das Studierendenwerk kann Sie hier zu Finanzierungsmöglichkeiten beraten.

Die Möglichkeiten der Studienfinanzierung unterscheiden sich je nach Studienform und nach persönlichen Voraussetzungen. Unter anderem gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Leistungen nach BAföG
  • Unterhalt von den Eltern
  • Stipendien der Begabtenförderungswerke
  • Berufstätigkeit im berufsbegleitenden Studium
  • Studienentgelt bei dualen Studiengängen: Die Höhe des Entgelts sowie die Möglichkeit der Übernahme der Studiengebühren durch den Praxispartner variieren. Ein Beispiel: Bei einem dualen Studium in der Berliner Landesverwaltung (z.B. im Jugendamt): 1.400 brutto€/Monat + anteilig Hauptstadtzulage, Studiengebühren werden übernommen, eine anschließende Tätigkeit beim Land Berlin wird erwartet.
Junger Spanier im Gespräch mit einem Psychologen über seine Zukunftspläne

Soziale Arbeit

Ob in der Kinder- und Jugendhilfe, in der Arbeit mit Geflüchteten, der Wohnungslosenhilfe, der Suchthilfe oder der Sozialpsychiatrie – die Arbeitsfelder und Einsatzmöglichkeiten von staatlich anerkannten Sozialarbeiter/-innen bzw. Sozialpädagog/-innen sind so vielfältig wie die Gesellschaft selbst. Soziale Arbeit

drei Kinder essen Obst

Kindheitspädagogik

Die häufigsten Arbeitsfelder der Kindheitspädagogik sind Einrichtungen der Kindertagesbetreuung sowie Einrichtungen im Bereich Ganztagsschule. Freizeit- und ferienpädagogische Angebote, Familienzentren oder die Hilfen zur Erziehung sind weitere Tätigkeitsfelder. Kindheitspädagogik

ein kleiner Junge umarmt seinen Spielkameraden

Heilpädagogik

Heilpädagoginnen und Heilpädagogen fördern, erziehen und unterstützen Menschen mit Behinderungen aller Altersgruppen. Sie arbeiten in Einrichtungen der Frühförderung, integrativen Kitas und Schulen, Wohngruppen für Kinder und Jugendliche, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen u.v.m. Heilpädagogik