Inhaltsspalte

Was tut die EU gegen Rassismus?

22.03.2022

Impulsvortrag in englischer Sprache mit anschließender Diskussion (deutsch und englisch) im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Rassismus und Diskriminierung sollen keinen Platz in der EU haben. Seit 2007 gibt es die Grundrechteagentur (Fundamental Rights Agency, FRA) mit Sitz in Wien. Von 2020 bis 2025 setzt die EU einen Aktionsplan gegen Rassismus um. Am 21.03.2022 findet ein digitaler europäischer Anti-Rassismus Gipfel statt. Was kann auf EU-Ebene konkret gegen Rassismus und Diskriminierung getan werden?
Henri Nickels von der Europäischen Grundwerteagentur wird in englischer Sprache einen Überblick über die Ziele und Maßnahmen der EU im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung geben und die Arbeit der Grundrechteagentur vorstellen.

  • Mitwirkende:

    Input: Henri Nickels (Policy Coordinator bei der Grundrechteagentur der EU in Wien)
    Moderation: Reinhard Fischer (Europe Direct Berlin)

  • Datum:

    Dienstag, 22. März 2022

  • Zeit:

    16.00 bis 17.30 Uhr

  • Kooperationspartner:

    Im Rahmen des Europe Direct Berlin

  • Ort:

    Online über Webex

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.
    Anmeldungen nehmen wir bis spätestens 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn entgegen. Später eingehende Anmeldungen können wir leider nicht berücksichtigen.

  • iCalendar:

  • Ansprechperson:

    Reinhard Fischer, E-Mail, Telefon (030) 90227 4962