„Democracy“: Wir alle „im Rausch der Daten“? - Der neue EU-Datenschutz in Film und Diskussion

27.09.2018

Filmvorführung und Diskussion im Rahmen der Privacy Week Berlin 2018

Der Dokumentarfilm „DEMOCRACY – Im Rausch der Daten“ bietet einen spannenden Einblick in den politischen Gestaltungsprozess auf EU-Ebene. Indem der Film die Politiker Jan Philipp Albrecht und Viviane Reding bei den Verhandlungen zur EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) begleitet, zeigt er die Kräfte einer politischen Auseinandersetzung hautnah und in anschaulicher Weise. Keine trockene Demokratietheorie, sondern Politik im Format eines Thrillers aktueller europäischer Netzpolitik!

Daten – „Währung” für viele Internet-Dienstleistungen – werden durch die EU-DSGVO seit 25. Mai 2018 effektiver geschützt. Verbraucherinnen und Verbraucher haben neue Rechte erhalten. Die Verordnung hat weitreichende Auswirkungen darauf, wer Zugriff auf persönliche Daten bekommt und was internationale Konzerne damit tun dürfen.

Über die Auswirkungen der EU-DSGVO für unseren Alltag und über das politische Handwerk auf Europa-Ebene kommen wir in der anschließenden Filmdiskussion zusammen mit dem DEMOCRACY-Regisseur David Bernet und Expertinnen und Experten des Digitale Gesellschaft e.V. und Selbstbestimmt.Digital e.V. ins Gespräch.

Formate: video/youtube
  • Mitwirkende:

    • Dr. Elke Steven (Geschäftsführerin von Digitale Gesellschaft e.V.)
    • David Bernet (Filmemacher und Regisseur)
    • Jonas Vollmer (Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender von Selbstbestimmt.Digital e.V.)
  • Moderation:

    • Reinhard Fischer (Berliner Landeszentrale für politische Bildung)
    • Jens Gutsche (Selbstbestimmt.Digital e.V.)
  • Kooperationspartner:

    Selbstbestimmt.Digital e.V.
    Die Veranstaltung ist ein Angebot im Rahmen des Europe Direct Informationszentrums Berlin

  • Datum:

    Donnerstag, 27. September 2018

  • Zeit:

    19.00 bis 21.30 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.

  • Ansprechperson:

    Ilja Koschembar, E-Mail, Telefon (030) 90227 4964