70 Jahre Europarat: Unsere Rechte, unsere Freiheiten, unser Europa

05.05.2019

Forum und Jubiläumsfeier

Neben dem 9. Mai eines jeden Jahres wird auch der 5. Mai als Europatag begangen. Dieses Datum erinnert an die Gründung des Europarates, der in diesem Jahr sein 70jähriges Bestehen feiert.
Der Europarat hat das Ziel, mit zwischenstaatlichen, völkerrechtlich verbindlichen Abkommen die Einheit und Zusammenarbeit Europas und damit auch wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt zu fördern. So hat er beispielsweise im Folgejahr seiner Gründung, am 4. November 1950, die Europäische Konvention zum Schutz der Menschenrechte ins Leben gerufen.
Heute sind 47 Staaten Europas im Europarat mit Sitz in Straßburg vertreten, neben allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union u.a. auch Russland und die Türkei.
Prof. Barbara John, ehemalige Ausländerbeauftragte des Berliner Senats und Vorstandsvorsitzende des Landesverbands Berlin des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes berichtet von Ihrer Arbeit in der Europäischen Kommission gegen Rassismus und Intoleranz. Dr. Wolfgang Heinz (Freie Universität Berlin) berichtet von seiner Mitgliedschaft im Europäischen Ausschuss zur Verhütung von Folter.
Der Europarat ist weit weniger im öffentlichen Bewusstsein als die Europäische Union. Gemeinsam fragen wir, welche Bedeutung der Europarat heute hat und feiern den 70. Geburtstag!

  • Moderation:

    Reinhard Fischer (EDIC Berlin)

  • Kooperationspartner:

    Veranstaltung im Rahmen des Europe Direct Informationszentrums Berlin

  • Datum:

    Sonntag, 5. Mai 2019

  • Zeit:

    17.00 bis 19.00 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.

  • Ansprechperson:

    Reinhard Fischer, E-Mail, Telefon (030) 90227 4962