Drucksache - VIII-0922  

 
 
Betreff: Neubau von Grundschulen in Weissensee zusammen mit Kitas planen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die GrünenFraktion Bündnis 90/Die Grünen
   
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
14.08.2019 
25. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin überwiesen     
Ausschuss für Schule, Sport und Gesundheit mitberatender Ausschuss
04.09.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule, Sport und Gesundheit vertagt   
Kinder- und Jugendhilfeausschuss federführender Ausschuss
17.09.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Kinder- und Jugendhilfeausschusses vertagt     
22.10.2019 
FÄLLT AUS - Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Kinder- und Jugendhilfeausschusses (offen)     
12.11.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Kinder- und Jugendhilfeausschusses (offen)     
26.11.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Kinder- und Jugendhilfeausschusses (offen)     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag B´90/Grüne 25. BVV am 14.08.19

Das Bezirksamt wird ersucht, sich im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive (BSO) bei den ausführenden Stellen dafür einzusetzen, das die drei geplanten Grundschulen Rennbahnstrasse (Tranche II), Michelangelostrasse (Tranche IV) und Gustav-Adolf-Str. jeweils mit Kitas entlang des ermittelten Bedarfs (SiKO 2016) für die Region IX ergänzt werden.


Begründung:

In Weißensee (Region IX) befinden sich die meisten Schulneubauten in der Berliner Schulbauoffensive (BSO) Pankow-weit geplant mit frühestem Baubeginn 2021/22:

  • 3 Grundschulen (GS): Rennbahnstr. 45 (Tranche II), Michelangelostr. 83 (Tranche III), Gustav Adolf Str.
  • 1 Gemeinschaftsschule (GemS) Hansastr. 180
  • 1 ISS Falkenberger Str. 31

Gleichzeitig ist der Mangel an Kita-Plätzen laut SIKO von 2016 für die kommenden Jahre riesig (S. 20 bzw. 23). Der Bedarf übersteigt jährlich jetzt schon das tatsächliche Angebot und wird angesichts des prognostizierten Bevölkerungswachstums weiter steigen.

Als konkreter Beitrag im Sinne einer sozialräumlichen Öffnung der neu geplanten Schulen, sollte in Weissensee bei der weiteren Realisierung der drei Grundschulen die Chance ergriffen werden, dem Bedarf der Bewohner*innen entgegen zu kommen.

Angesichts der Grundstücksknappheit in Pankow für öffentliche Bauten, so auch Schulen und der langwidrigen Planungszeiträume, sollte ein vor der Realisierung befindliches Projekt den tatsächlichen Bedarf der Region beantworten, anstatt nur das ebenfalls eklatante Schulnotstand in den Fokus zu nehmen. Es entsteht eine enorme räumliche Chance der gleichzeitigen Nutzung von Schulgebäuden auch für Kitas. Gleichzeitig kommt ein großes pädagogisches Potenzial hinzu, das entsteht, wenn Kita + GS unter einem Dach eingerichtet werden. Beispiele der Synergieeffekte von Kitas und GS unter einem Dach gibt es in Berlin zahlreiche, wie z.B. die Möwenseeschule (Wedding), wo etwa die Hälfte der Erstklässler aus der Kita im Haus kommt. Diese Kinder kommen zum Teil vorab schon zum Schnuppern. Ab und zu gibt es auch gemeinsame Teamsitzungen von Saph-Lehrer*innen und Kita-Erzieher*innen. Der Hof wird gemeinsam genutzt und gemeinsame Feste dort gefeiert. Auch die Schulbibliothek wird von den Kitakindern genutzt.

Das Thema Mangel an Kita-Plätzen betrifft fast den gesamten Bezirk Pankow. SiKo S. 24, Zusammenfassung der Kita-Plätze: „Versorgungsprobleme bzw. mittlerer bis hoher Nachholbedarf bestehen insbesondere in Bezirksregionen I, III, IX, XII, XIII, XIV, XV und XVI. Nachfragegerecht versorgt werden, konnte in 2015 lediglich noch in den Bezirksregionen II, IV, VI, VIII und X.“ Weißensee hat hier jedoch ein besonders starkes Problem UND besonders viele Schulneubauten. Zitat von S. 37 des SIKO: „Die Mehrzahl der Bezirksregionen besitzt danach keine ausreichenden Kitaplätze. Bis 2020 sind in den BZR I, IV, VI und IX jeweils Versorgungsdefizite mit weit über 250 Plätze zu erwarten."

Vor diesem Hintergrund ist der Handlungsbedarf der konkreten Umsetzung sozialräumlicher Öffnung von Schulneubauten umso dringender.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen