Drucksache - VIII-0848  

 
 
Betreff: Angebote der »Heinrich-Böll-Bibliothek« durch Kooperationen erweitern!
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:LinksfraktionAusschuss für Weiterbildung, Kultur und Städtepartnerschaften
   
Drucksache-Art:AntragBeschlussempfehlung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
15.05.2019 
24. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin überwiesen     
Ausschuss für Weiterbildung, Kultur und Städtepartnerschaften federführender Ausschuss
23.05.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Weiterbildung, Kultur und Städtepartnerschaften ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen     
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
05.06.2019 
außerordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin auf Antrag des Bezirksamtes nach § 38 der Geschäftsordnung der Bezirksverordnetenversammlung ohne Änderungen in der BVV beschlossen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag Linksfraktion, 24. BVV am 15.5.19
Beschlussempfehlung WbKuStp außerordentliche Tagung am 05.06.19

Das Bezirksamt wird ersucht, mit GEWOBAG und WBG Zentrum eG, den größten Vermieter*innen im Mühlenkiez, Kooperationen abzuschließen, mit dem Ziel, die Angebote der »Heinrich-Böll-Bibliothek«r die Zielgruppen Schüler*innen und Senior*innen zu erweitern.


Begründung Beschlussempfehlung:

Der Ausschuss für Weiterbildung, Kultur und Städtepartnerschaften hat den Antrag auf seiner Sitzung am 23. Mai beraten.

Das Anliegen Angebote der »Heinrich-Böll-Bibliothek« für die genannten Zielgruppen (Schüler*innen und Senior*innen) für den Mühlenkiez zu erweitern wurde als berechtigt anerkannt.

Es wurde darüber diskutiert, ob auch mit Senioreneinrichtungen Kooperationsvereinbarungen abgeschlossen werden sollten. Der Ausschuss möchte, dass zuerst Erfahrungen mit der Kooperation der GEWOBAG und der WBG Zentrum e.G. gesammelt werden.

 

 

Begründung Ursprungsantrag Linksfraktion:

Wie der Fachbereich in der Berichterstattung im Ausschuss für Weiterbildung, Kultur und Städtepartnerschaften dargestellt hat, ist im Mühlenkiez ein hoher Bedarf an speziellen Angeboten für die Zielgruppen der Kinder und Jugendlichen sowie der Senior*innen vorhanden, der von der »Heinrich-Böll-Bibliothek« nicht befriedigt werden kann. In verschiedenen Berliner Kiezen werden entsprechende Projekte durch Kooperationen mit genossenschaftlichen oder kommunalen Wohnungsgesellschaften ermöglicht. Das Bezirksamt wird deshalb ersucht, den positiven Beispielen etwa bei der »Schiller-Bibliothek« im Bezirk Mitte zu folgen.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen