Ukraine

Deutsch wichtige Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtliche Helfende
Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України
русский - Russian Важная информация для беженцев из Украины

vom Bezirksamt Pankow, vom Land Berlin und vom Bund

Corona

Informationen des Bezirksamtes Pankow und Zentrale Seite der Senatskanzlei

Veröffentlichungen des Projekts

Pressemeldungen

  • Um die Umsetzung des Kiezblocks im Komponistenviertel im Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort gestalten zu können, wird ein Projektbeirat mit 14 Mitgliedern eingerichtet. Es werden Menschen mit unterschiedlichen Mobilitätsbedarfen und Bezug zum Komponistenviertel gesucht, die daran mitwirken möchten. Das Ziel ist es, das Projektteam zu Fragen der Umsetzung verkehrlicher Maßnahmen und der Gestaltung des öffentlichen Raums zu beraten. Den Aufruf zur Teilnahme finden Sie hier.
  • In einem Beitrag für Treffpunkt Kommune berichtet das Projektteam über das Konzept der Superblocks und seinen Herausforderungen bei der Umsetzung.
  • Im Rahmen der Smart City Strategie Berlin wird regelmäßig von innovativen Konzepten für ein zukunftsfähiges Berlin berichtet. Wir wurden eingeladen, die Mobilitätsberichterstattung als neues Instrument zur Förderung einer nachhaltigen urbanen Mobilität vorzustellen.
    Den Beitrag finden Sie hier.
  • Im Tagesspiegel wurde zur Veröffentlichung des 1. Pankower Mobilitätsberichts über die Mobilitätssituation im Bezirk berichtet. Außerdem gibt der Artikel einen Überblick über die Strategien und Maßnahmen, die gemeinsam im Projekt entwickelt wurden, um die Mobilität der Menschen in Pankow nachhaltig auszurichten.
    Die offizielle Pressmitteilung des Bezirksamtes zur Veröffentlichung des Mobilitätsberichts finden Sie hier.
  • Die 1. Pankower Mobilitätskonferenz fand am 25.11.2020 mit über 100 Teilnehmenden statt, in der der 1. Mobilitätsbericht von Pankow sowie der Aufbau der Mobilitätsberichterstattung vorgestellt wurde.
  • In der Morgenpost wurde über die Projektvorstellung von MobilBericht im Verkehrsausschuss der BVV Pankow am 21. November berichtet. Leider sind darin zahlreiche fehlerhafte Darstellungen zu finden, die nicht mit dem Projektteam abgestimmt wurden. Alle korrekten Informationen erhalten Sie hier auf dieser Webseite.
  • An der SrV-Zusatzbefragung haben insgesamt knapp 700 Menschen aus Pankow teilgenommen. Wir danken allen Teilnehmenden für Ihre Bereitschaft, ihre Wahrnehmung der Mobilitätssituation im Bezirk darzustellen. Durch den Verzicht auf den Gutschein zur Teilnahme konnten insgesamt 4.290 € an die Aktion „100 Bäume für Pankow“ gespendet werden. Die feierliche Übergabe fand am 10.7. statt.
  • Der Mobilitätsbeauftragte hat sich und sein Aufgabengebiet im Tagesspiegel vorgestellt, um die Ziele der Mobilitätsberichterstattung aufzuzeigen.
  • Im Dezember 2017 fand der Kick-Off zum Projekt mit dem Stadtrat, Politiker*innen und Vertreter*innen aus den Bezirksämtern statt.
  • Zur Durchführung von Community Mappings und teilnehmenden Beobachtungen wurden im August 2018 freiwillig Interessierte dazu aufgerufen, sich an unserem Projekt zu beteiligen.
  • Seit Januar 2018 bis zum Frühjahr 2019 wird die SrV-Erhebungen durchgeführt, bei der mittels einer Zusatzbefragung die Mobilitätssituationen der Pankowerinnen und Pankower erfasst werden.

Publikationen

  • Um auch deutschlandweit Kommunen zu ermutigen und zu befähigen, die Mobilitätsberichterstattung selbständig anzuwenden, wurde ein Handlungsleitfaden entwickelt, der schrittweise das Vorgehen des Planungsinstruments beschreibt. Der Leitfaden gibt Verantwortlichen in der kommunalen Verkehrsplanung die passenden methodischen Kompetenzen an die Hand, um die Mobilitätsbedarfe der Menschen vor Ort besser zu verstehen und in der Planung angemessen zu berücksichtigen.
    Alle Informationen rund um das Planungsinstrument der Mobilitätsberichterstattung finden sich ab jetzt auch auf der Webseite mobilbericht.de.
    Hausigke, Sven; Kruse, Carolin; Buchmann, Lisa; Glock, Jan-Peter; Gerlach, Julia; Schwedes, Oliver; Becker, Udo (2021): Leitfaden Mobilitätsberichterstattung. Ein Instrument zur Gestaltung einer nachhaltigen Mobilität.
  • Über den Projektzeitraum von 2017 bis 2020 wurden Informationen über die Mobilität in Pankow gesammelt, analysiert und im 1. Pankower Mobilitätsbericht zusammengefasst. Der Bericht beinhaltet die Analyseergebnisse, von denen ausgehend Strategien und Maßnahmen abgeleitet wurden. Er bildet somit die Grundlage für die kommunale Verkehrsplanung für die nun folgende Umsetzungsphase.
    Stadtentwicklungsamt Pankow (Hrsg.) (2021): Mobilitätsbericht Berlin Pankow 2020. Der Mensch im Fokus der Verkehrsplanung.
  • In der 3., neuen Auflage des Buches „Öffentliche Mobilität“ von Prof. Oliver Schwedes aus dem Springer VS Verlag berichtet ein Kapitel „Mobilität gestalten – Die Mobilitätsberichterstattung“ über die Ziele, Akteure und den Prozess der Planung. Ebenso wird das neue Verkehrsplanungsinstrument in Zusammenhang mit den bisher angewandten verglichen und notwendige strukturelle Verankerung für einen Wandel in der Verkehrsplanung diskutiert.
    Hausigke, Sven; Kruse, Carolin (2021): Öffentliche Mobilität gestalten – Die Mobilitätsberichterstattung. In: Schwedes, Oliver (Hrsg.): Öffentliche Mobilität. Voraussetzungen für eine menschengerechte Verkehrsplanung. S. 269-300.
  • Im Sammelband „Studien zur Mobilitäts- und Verkehrsforschung: Mobilität, Erreichbarkeit, Raum“ der Herausgeber Appel/Scheiner/Wilde im Springer VS Verlag wurde ein Beitrag unter dem Titel „Qualitative Methoden zur Erfassung individueller Mobilitätsbedarfe in der Verkehrsplanung“ veröffentlicht, der auf die qualitative Forschungsmethoden und deren verkehrsplanerischer Analyse in der Mobilitätsberichterstattung eingeht.
    Kruse, Carolin; Hausigke, Sven; Schwedes, Oliver (2020): Qualitative Methoden zur Erfassung individueller Mobilitätsbedarfe in der Verkehrsplanung. In: Appel, Alexandra; Scheiner, Joachim; Wilde, Mathias (Hrsg.): Mobilität, Erreichbarkeit, Raum. (Selbst-)kritische Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis. S. 221-240.
  • Im WISO Diskurs 12/2019 „Hürden auf dem Weg zur Zukunftsstadt. Strategien für eine integrierte Stadt- und Verkehrspolitik“ der Friedrich-Ebert-Stiftung wird die Mobilitätsberichterstattung auf S. 26 als Instrument zur strategischen Ausrichtung der kommunalen Verkehrspolitik beworben.
  • Im März und April 2018 wurden Fokusgruppendiskussionen mit Politiker_innen, der Verwaltung, Interessensverbänden und Bürgervertreter_innen durchgeführt, um die Verkehrssituation im Bezirk aus Sicht der lokalen Expert_innen einschätzen zu können. Die Ergebnisse wurden in Form eines Grundlagenpapiers für das Planungsinstrument der Mobilitätsberichterstattung zusammengefasst und können hier heruntergeladen werden.

Konferenzen

Für die Inhalte der Präsentationen sind die Autoren verantwortlich. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Fragen zu den Quellenangaben.