Inhaltsspalte

Sterberegister

Achtung!

Wichtige Information:
Zum Schutz gegen die Verbreitung des Corona-Virus und zum Schutz der Mitarbeier*innen bleibt das Standesamt für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen.

Eine persönliche Vorsprache ist nur in besonders begründeten Ausnahmefällen nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Dies gilt auch für Bestatter.

Bei Überführungen und/oder Erdbestattungen bitten wir um Terminvereinbarung unter sterbe@ba-pankow.berlin.de

Schriftlich angezeigte Sterbefälle werden der Reihenfolge nach bearbeitet.

Vorrangig erfolgt die Bearbeitung von Bestattungsgenehmigungen. Die derzeitige Bearbeitungsdauer beträgt ziwschen ein und zwei Wochen nach Eingang des Sterbefalls.

Von Sachstandsanfragen bitten wir abzusehen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Neben der Trauer beim Verlust eines Menschen werden viele Fragen aufgeworfen, die Art der Bestattung, Kosten, Ab- und Ummeldungen, Erhalt der Sterbeurkunde, Nachlass des Verstorbenen. Wir wollen Ihnen einen kleinen Wegweiser aufzeigen, um Ihnen bei dieser nicht einfachen Aufgabe behilflich zu sein.

Der Sterbefall ist in einem Krankenhaus eingetreten:
Sie werden durch das Krankenhauspersonal benachrichtigt und erhalten von dort die erforderlichen Unterlagen.

Der Sterbefall ist zu Hause eingetreten:
Benachrichtigen Sie bitte Ihren Hausarzt oder den Notarzt der Feuerwehr; Notruf 112. Der zuständige Arzt wird alles Notwendige veranlassen und Sie über weitere Schritte unterrichten.

In beiden Fällen ist es empfehlenswert nach Erhalt der ärztlichen Bescheinigung (Leichenschauschein) sich an einen Bestatter Ihrer Wahl zu wenden, um die Bestattung zu organisieren. In diesem Zusammenhang kann das Bestattungsinstitut alle Formalitäten, die mit der Beschaffung einer Sterbeurkunde anfallen, erledigen.

Aufgaben des Sterberegisters
  • Beurkundung von Personen, die im Bezirk Pankow verstorben sind
  • Ausstellung von Bestattungsscheinen
  • Nachbeurkundung von im Ausland verstorbenen Personen mit letztem Wohnort im Bezirk Pankow
  • Ausstellung von Sterbeurkunden (Sterbedatum im laufenden Jahr)

Was wird für die Ausstellung der Sterbeurkunde beim Standesamt benötigt?

  • Der vom Arzt ausgestellte “Leichenschauschein”
  • Falls der Verstorbene ledig war, dessen Geburtsurkunde, erhältlich beim Geburtsstandesamt.
  • Falls der Verstorbene verheiratet war, benötigt das Standesamt eine Eheurkunde und zusätzlich die Geburtsurkunde des Verstorbenen und des Ehegatten.
  • Falls der Verstorbene verwitwet war, wird zusätzlich ein Nachweis über den Tod des Ehegatten benötigt. Falls der Tod noch nicht im Eheregister oder in dem als Heiratseintrag fortgeführten Familienbuch eingetragen ist, wird eine Sterbeurkunde des Ehegatten benötigt, erhältlich bei dem Standesamt, in dessen Zuständigkeitsbereich der Ehegatte verstorben ist.
  • Falls der Verstorbene geschieden war, wird zusätzlich ein Nachweis über die Scheidung benötigt. Falls die Scheidung noch nicht im Eheregister bzw. in dem als Heiratseintrag fortgeführten Familienbuch eingetragen ist, wird ein Scheidungsurteil mit Rechtskraftsvermerk benötigt, erhältlich bei dem Amtsgericht, bei dem die Scheidung erfolgte.
  • Falls der Verstorbene nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besaß, ist ein Nachweis über die Staatsangehörigkeit (Reisepass) erforderlich. Ausländische Urkunden müssen im Original und mit einer Übersetzung eines beeidigten Dolmetschers vorgelegt werden.

Die von Ihnen beantragten Sterbeurkunden sind, bis auf die Sterbeurkunde für die Krankenkasse und Rentenzwecke, gebührenpflichtig. Mit Vorlage der Sterbeurkunde können Sie alle anfallenden Ab- oder Ummeldungen veranlassen. Hat der Verstorbene ein Testament hinterlassen oder wollen Sie einen Erbschein beantragen, wenden Sie sich bitte an das für den Wohnsitz des Verstorbenen zuständige Amtsgericht.

Ansprechpartner

  • Frau Henze
    Standesbeamtin

    Tel.: (030) 90295-2337
    Raum 2.02

  • Herr Völker
    Standesbeamter

    Tel.: (030) 90295-2462
    Raum 2.03

  • Frau Rautenberg
    Mitarbeiterin

    Tel.: (030) 90295-2328
    Raum 2.01

Urkunden online bestellen

Urkunden können online bestellt werden, Für die Ausstellung einer Sterbeurkunde muss der Sterbefall in Pankow eingetreten sein, unabhängig vom Wohnsitz des Verstorbenen. Bei anders lautenden Ereignisorten wenden Sie sich bitte an das jeweilige Standesamt. Auf der Seite der Urkundenstelle können Sie die gewünschten Urkunden online bestellen.