Inhaltsspalte

Was bedeutet es, keine Wohnung zu haben?

03.06.2022

Workshop für Kinder von 6 bis 11 Jahren und ihre Bezugspersonen im Rahmen der Zeit der Solidarität

Kinder in Berlin wachsen damit auf, immer wieder wohnungslosen Menschen zu begegnen. Sie stellen sich viele Fragen und wollen Antworten bekommen. Gemeinsam wollen wir darüber sprechen, was eigentlich zu einem gelingenden Leben gehört und was es bedeutet, keine Wohnung zu haben. Wir sprechen über Schicksale, die auf die Straße führen können und überlegen, was wir alle und Kinder speziell tun können, um in einer solidarischen Gesellschaft zu leben.

Erwachsene Bezugspersonen dürfen teilnehmen, wenn es für die Kinder notwendig ist.

Über die »Zeit der Solidarität«

Mit dem Projekt »Zeit der Solidarität« wird der stadtgesellschaftliche Blick auf Lebensbedingungen von Berliner:innen gelenkt, die auf der Straße leben. Berlinweit finden im Zeitraum Mai/Juni 2022 zahlreiche wissenschaftliche, politische, partizipative und solidarische Aktivitäten rund um das Thema Wohnungslosigkeit statt. Ziel ist es, die Solidarität gegenüber und das Zusammenleben mit wohnungslosen Menschen zu fördern und gemeinsam Wege zum Abbau gesellschaftlicher Teilhabebarrieren und zum Aufbau besserer Lebensperspektiven von Menschen in Wohnungslosigkeit zu finden.
  • Leitung:

    Melike B. Çınar, Referentin der Berliner Landeszentrale für politische Bildung

  • Datum:

    Freitag, 3. Juni 2022

  • Zeit:

    16.30 bis 18.00 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Seminarraum 1 / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.

  • iCalendar:

  • Ansprechperson:

    Melike B. Ҫınar, E-Mail, Telefon (030) 90227 4978