Politische Bildung gegen Antisemitismus - Ein Online-Angebot für Fachkräfte und Interessierte

20.06.2018

Präsentation und Diskussion

Mit Bildung gegen Antisemitismus – aber wie? „ANDERS DENKEN. Die Onlineplattform für Antisemitismuskritik und Bildungsarbeit“ gibt Antworten und Anregungen. Hier finden Interessierte und Engagierte, die sich pädagogisch mit Antisemitismus auseinandersetzen (wollen), inhaltliche Orientierung und praktische Unterstützung. Die Plattform stellt Basiswissen bereit, führt in aktuelle Debatten und Diskurse ein, informiert über didaktische Erfahrungen und Bildungsansätze und hilft bei der Suche nach lokalen Partnern. Darüber hinaus stehen konkrete Bildungsmaterialien zum Download bereit.

Das Modellprojekt „Anders Denken. Politische Bildung gegen Antisemitismus“ der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA) e.V. und die Berliner Landeszentrale für politische Bildung freuen sich, Sie zur öffentlichen Vorstellung der Onlineplattform begrüßen zu dürfen.

  • Ablauf:

    18.00 Uhr Einlass

    18.30 Uhr Begrüßung
    - Thomas Gill, Berliner Landeszentrale für politische Bildung
    - Dr. Felix Klein, Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung

    18.40 Uhr Vorstellung der Onlineplattform
    - Anne Goldenbogen, KIgA e.V.

    19.00 Uhr Podiumsgespräch mit
    - Dr. Juliane Wetzel, Zentrum für Antisemitismusforschung
    - Marina Chernivsky, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland
    - Dr. Rosa Fava, Amadeu Antonio Stiftung
    Moderation: Malte Holler, KIgA e.V.

    20.00 Uhr Ausklang bei kleinem Imbiss

  • Datum:

    Mittwoch, 20. Juni 2018

  • Kooperationspartner:

    Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus

  • Zeit:

    18.30 bis 20.30 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.

  • Ansprechperson:

    Reinhard Fischer, E-Mail, Telefon (030) 90227 4962