Buchvorstellung "Metropole Berlin – Traum und Realität 1920 | 2020"

12.05.2020

Das Buch gibt einen Überblick über die Entwicklung der Stadtregion Berlin zu einer modernen Metropole. Es beschreibt das Berlin der 1920er Jahre als sozialen Raum und als Handlungsfeld der kommunalen Selbstverwaltung. Welche Probleme waren zu bewältigen? Welche Lösungsstrategien wurden erprobt? Welche Konflikte waren zu lösen? Und welche Zukunftsvorstellungen von Berlin wurden damals entwickelt? Dabei spielen Bereiche wie Bevölkerungsstruktur, die Wohnungssituation, die Verkehrsinfrastruktur und das Thema Schule eine wichtige Rolle. Vergleiche zu heutigen Debatten um Berlin und seine Entwicklung werden offensichtlich.

Die Autoren Andreas Ludwig und Gernot Schaulinski werden das Buch vorstellen. Im Anschluss findet eine Gesprächsrunde mit den Autoren und Barbara Berninger statt.

  • Podium:

    • Andreas Ludwig (Autor und Historiker am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam)
    • Gernot Schaulinski (Autor und Kurator beim Stadtmuseum Berlin)
    • Barbara Berninger (Referatsleiterin für Internationales und Leiterin des Präsidialbüros sowie Regionalsekretärin Europa von Metropolis in der Berliner Senatskanzlei)
  • Moderation:

    Anja Witzel (Berliner Landeszentrale für politische Bildung)

  • Datum:

    Dienstag, 12. Mai 2020

  • Zeit:

    18.00 bis 19.30 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.

  • Ansprechperson:

    Julia Hasse, E-Mail, Telefon (030) 90227 4965