Liebe im Kalten Krieg

Vortrag und Diskussion

John Shreve kam als Austauschschüler aus den USA nach Deutschland. 1977 studierte er an der TU Berlin und verliebte sich in eine Frau in Ost-Berlin, die erst 1983 mit der gemeinsamen Tochter nach West-Berlin ausreisen durfte. Der Germanist und Musiker Shreve zog dabei die Aufmerksamkeit der CIA und der Stasi auf sich. Die Stasi beobachtete ihn noch 1989.
Als Zeitzeuge blickt John Shreve heute zurück und erzählt von seinem Leben als Amerikaner während des Kalten Kriegs in Berlin.

Moderation: Eva Geffers, Zeitzeugenbörse e.V.

  • Kooperationspartnerin:

    ZeitZeugenBörse e.V.

  • Datum:

    Donnerstag, 19. Januar 2023

  • Zeit:

    16.00 bis 18.00 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22–24, 10623 Berlin, Seminarraum 1 / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.

  • iCalendar:

  • Ansprechperson:

    Reinhard Fischer, E-Mail, Telefon (030) 90227 4962