Filmreihe #2030 - WILD PLANTS von Nicolas Humbert (Deutschland/Schweiz/2016/108min/OmU)

02.08.2019

Filmvorführung und Diskussion

Der Film
‚Wild Plants’ ist eine filmische Forschungsreise, begleitet von Fragen über das Verhältnis von Mensch und Natur. In ‚Wild Plants’ begibt sich Nicolas Humbert auf eine Spurensuche, die ihn zu einigen ausgewählten Projekten und Menschen führt: Zu den ‚Urban Gardeners’ im zusammengebrochenen Detroit, zu dem indianischen Philosophen Milo Yellow Hair auf der Reservation von Pine Ridge, zu Maurice Maggi, der seit vielen Jahren die Stadt Zürich mit seinen wilden Pflanzungen verändert und zu der innovativen Landbau-Kooperative der ‚Jardins de Cocagne’ in Genf. Das Wissen um die Kraft der Pflanzen und die Kunst des Gartenbaus ist in der Urbanisierung nicht verschwunden.

Das Gespräch
Über die vielseitigen Facetten von Urban Gardening Projekten und bürgerschaftliches Engagement diskutieren wir mit Berliner Initiativen und Cornelia Mirke vom Umwelt- und Naturschutzamt Charlottenburg-Wilmersdorf.

Im Rahmen der Filmreihe #2030 zeigt das delphi LUX am Zoologischen Garten an jedem ersten Freitagabend des Monats einen Film zu den Zielen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Im anschließenden Filmgespräch geht es jeweils neben der filmisch-künstlerischen Auseinandersetzung vor allem um die inhaltliche Diskussion des Nachhaltigkeitsthemas bezogen auf unsere Stadt, unser Umfeld und unser eigenes Handeln.

  • Datum:

    Freitag, 2. August 2019

  • Zeit:

    18.00 – 21.00 Uhr

  • Ort:

    delphi LUX, Kantstraße 10, 10623 Berlin; direkt am Bahnhof Zoologischer Garten / Stadtplan

  • Tickets:

    Vorverkauf/Reservierungen direkt im Kino oder unter www.yorck.de oder unter 030 322 931 040.

  • Verantwortung:

    #2030 ist eine Veranstaltungsreihe der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf in Kooperation mit dem delphi LUX und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung. Gefördert durch die Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Dieser Filmabend wird In Kooperation mit dem Umwelt- und Naturschutzamt Charlottenburg-Wilmersdorf und der Food Art Week Berlin realisiert.

  • Ansprechperson:

    Anja Witzel, E-Mail, Telefon (030) 90227 4968