Die Juden der arabischen Welt

03.12.2019

Lesung und Diskussion in englischer Sprache

In der Diskussionen über den Nahost-Konflikt stehen die 3,7 Mio. Palästinenserinnen und Palästinenser im Mittelpunkt, die Nachkommen der überwiegend infolge des Krieges von 1948 Vertriebenen oder Geflohenen sind. Die Flucht und Vertreibung nahezu aller Jüdinnen und Juden aus der arabischen Welt findet dagegen nur wenig Beachtung. Warum ist das so? Der französische Historiker Georges Bensoussan thematisiert in seinem Buch „Die Juden der arabischen Welt” die Hintergründe. Er hält das Bild vom vermeintlich harmonischen jüdisch-arabischen Zusammenleben über die Jahrhunderte für einen Mythos.

  • Veranstalter:

    • Deutsch-Israelische Gesellschaft e.V.
    • Berliner Landeszentrale für politische Bildung
  • Datum:

    Dienstag, 3. Dezember 2019

  • Zeit:

    18.30 – 21.00 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.

  • Ansprechperson:

    Thomas Gill, E-Mail, Telefon (030) 90227 4961