Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar und die Menschenrechte

Vortrag und Diskussion

Im November beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Seit die FIFA im Jahr 2010 diese WM nach Katar vergeben hat, reißt die Kritik nicht ab. Unmenschliche Arbeitsbedingungen für Migrant:innen auf den Großbaustellen und eine schlechte Menschenrechtsbilanz im gastgebenden Land trüben die Vorfreude auf die WM. Andere verweisen auf deutliche Verbesserungen der Menschenrechtslage und Arbeitsbedingungen in Katar seit 2010.

Der Journalist und Autor Ronny Blaschke ist Experte für das Verhältnis von sportlichen Großereignissen und Menschenrechten. Er beleuchtet die Strategie Katars bei der Investition in den europäischen und globalen Fußball und erläutert, was Zuschauende und Fans vor dem Anpfiff über das Gastgeberland und das globale Geschäft mit dem Fußball wissen sollten.

  • Mitwirkende:

    Vortrag: Ronny Blaschke, Journalist und Autor
    Moderation: Reinhard Fischer, Berliner Landeszentrale für politische Bildung

  • Datum:

    Montag, 17. Oktober 2022

  • Zeit:

    18.30 bis 20.30 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.

  • iCalendar:

  • Ansprechperson:

    Reinhard Fischer, E-Mail, Telefon (030) 90227 4962