DER EWIGE GÄRTNER von Fernando Mereilles (GB/D/USA | 2005 | 129 Min. | OmU)

06.11.2020

Filmvorführung und Diskussion

Der Film
Justin Quayle, Diplomat im britischen Hochkommissariat in Nairobi und begeisterter Hobbygärtner, führt ein beschauliches Leben – bis zu dem Tag, an dem seine junge Frau Tessa ermordet aufgefunden wird. Justin macht sich auf die Suche nach dem Mörder und entdeckt, dass Tessa einem Komplott auf der Spur war, in das nicht nur die mächtige Pharmaindustrie, sondern auch britische Regierungskreise verwickelt zu sein scheinen.

Das Gespräch
Ziel 3 der Agenda 2030 lautet: „Gute Gesundheit und Wohlbefinden“. Dazu gehört der Zugang zu einer guten Gesundheitsversorgung, zu lebenswichtigen Arzneimitteln, aber auch zu gesunden Lebensbedingungen. Mit unseren Gästen der BUKO-Pharmakampagne diskutieren wir über die Schattenseiten der Arzneimittelversorgung in Süd und Nord. Im Mittelpunkt des Gesprächs stehen die Fragen, wie eine global gerechte Arzneimittelversorgung aussehen kann und welche Rollen die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Deutschland dabei spielen.

Die Filmreihe
Im Rahmen der Filmreihe #2030 zeigt das delphi LUX am Zoologischen Garten an jedem ersten Freitagabend des Monats einen Film zu den Zielen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Im anschließenden Filmgespräch geht es jeweils neben der filmisch-künstlerischen Auseinandersetzung vor allem um die inhaltliche Diskussion des Nachhaltigkeitsthemas bezogen auf unsere Stadt, unser Umfeld und unser eigenes Handeln.

  • Datum:

    Freitag, 6. November 2020

  • Zeit:

    18.00 – 21.00 Uhr

  • Ort:

    delphi LUX, Kantstraße 10, 10623 Berlin; direkt am Bahnhof Zoologischer Garten / Stadtplan

  • Tickets:

    Vorverkauf/Reservierungen direkt im Kino oder unter www.yorck.de oder unter 030 322 931 040.

  • Kooperationspartner:

    #2030 ist eine Veranstaltungsreihe der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf in Kooperation mit dem delphi LUX und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung. Gefördert durch die Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Dieser Abend wird präsentiert in Kooperation mit bukopharma.dea.de.

  • Ansprechperson:

    Anja Witzel, E-Mail, Telefon (030) 90227 4968