Brückenbauer: Film und Gesprächsrunde über Władysław Bartoszewski

24.04.2019

Film und Gespräch

Der Film „Der Brückenbauer“ von Zofia Kunert (Regie und Drehbuch) stellt den polnischen Historiker, Schriftsteller und Diplomat Władysław Bartoszewski vor. Der ehemalige Auschwitz-Häftling hat mit seinem Lebenswerk zur Aussöhnung zwischen Deutschen und Polen beigetragen und wurde u.a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. An ihn erinnert die Władysław-Bartoszewski-Initiative der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin.
Anlässlich seines vierten Todestags zeigen wir die polnische Originalfassung von “Der Brückenbauer” mit deutschen Untertiteln (Länge: ca. 30 Minuten).
Anschließend diskutiert die Regisseurin Zofia Kunert mit Dr. Marcin Barcz, dem langjährigen, persönlichen Assistenten von Władysław Bartoszewski. Die Moderation übernimmt Joanna Maria Stolarek von Neue Deutsche Medienmacher e.V.

  • Kooperationspartner:

    In Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin e.V. und der Konrad Adenauer Stiftung im Rahmen des Europe direct Informationszentrum Berlin.

  • Datum:

    Mittwoch, 24. April 2019

  • Zeit:

    18.30 bis 20.30 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Wir bitten um Anmeldung per Mail an: froesedpgb@gmail.com

  • Ansprechperson:

    Reinhard Fischer, E-Mail, Telefon (030) 90227 4962