Argumentationstraining gegen Parolen und Populismus

05.10.2020

Dieses Seminar ist ausgebucht. Weitere Anmeldungen können wir leider nicht mehr annehmen.

Rassistische Bemerkungen, menschenverachtende Sprüche und populistische Parolen begegnen uns im öffentlichen Nahverkehr, am Arbeitsplatz oder im Familienkreis.

Das Argumentationstraining zeigt, wie man angemessen reagieren kann und sowohl klar machen kann, dass man das hinter den Äußerungen stehende Weltbild nicht teilt und doch mit dem Nachbarn, der Kollegin oder dem Onkel weiter im Gespräch bleibt.

Hinweise zum Infektionsschutz
Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann dieses Seminar nur in verkürzter Form und mit einer Begrenzung auf maximal 12 Teilnehmende durchgeführt werden. Bitte wahren Sie die Abstände zu andern Teilnehmenden. Beim Betreten der Landeszentrale und auf dem Weg bis zu ihrem Sitzplatz tragen Sie bitte einen Mund-Nase-Schutz. Wenn Sie sich am Veranstaltungstag krank fühlen, bleiben Sie bitte zuhause. Wir bieten Ihnen dann einen Platz im kommenden Seminar dieses Formates an.

  • Seminarleitung:

    Methuja Thavarasa

  • Datum:

    Montag, 5. Oktober 2020

  • Zeit:

    15.30 bis 19.00 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Seminarraum 1 / Stadtplan

  • iCalendar:

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Dieses Seminar ist ausgebucht. Weitere Anmeldungen können wir leider nicht mehr annehmen.

  • Ansprechperson:

    Marion Wiegmann, E-Mail, Telefon (030) 90227 4953