Anders Denken – Antisemitismus kompetent begegnen

16.08.2018

Fortbildung und Methodenschulung

Antisemitismus in seinen unterschiedlichsten Erscheinungsformen stellt Lehrkräfte und Teamer vor besondere Herausforderungen. Angesichts der Komplexität schrecken viele vor einer Thematisierung zurück. Häufig fehlt es dabei nicht nur an Hintergrundwissen, sondern auch an konkreten Handlungsoptionen.

Die Fortbildung möchte anhand des neuen Onlineangebots „ANDERS DENKEN. Die Onlineplattform für Antisemitismuskritik und Bildungsarbeit“ zu einer Auseinandersetzung mit dem Themenfeld einladen. Die Plattform stellt Basiswissen zum Thema Antisemitismus bereit, informiert über didaktische Erfahrungen und Bildungsansätze, bietet Orientierung im Feld und stellt konkrete Bildungsmaterialien zur Verfügung.

Im Rahmen der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden Einblick in den Aufbau der Plattform und lernen ausgewählte Bildungsmaterialien und deren Einsatzmöglichkeit kennen.

  • Seminarleitung:

    Malte Holler und Jan Harig (Modellprojekt „Anders Denken. Politische Bildung gegen Antisemitismus“ / KIgA e.V.)

  • Kooperationspartner:

    Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus e.V.

  • Datum:

    Donnerstag, 16. August 2018

  • Zeit:

    15.30 bis 19.00 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.

  • Ansprechperson:

    Reinhard Fischer, E-Mail, Telefon (030) 90227 4962