Afrika und EU: Eine gemeinsame Vision 2030?

Workshop

Am 17. und 18. Februar 2022 trafen sich die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union und der Afrikanischen Union zu einem Gipfel und entwickelten eine gemeinsame Vision für 2030. Eine Woche später begann der russische Angriff auf die Ukraine. Was bleibt von der gemeinsamen Vision angesichts steigender Energie- und Getreidepreise? Gibt es gemeinsame Vorstellungen von Demokratie und globaler Gerechtigkeit?
Rückt die gemeinsame Vision dadurch in den Hintergrund, dass zu den kriegerischen Konflikten auf dem afrikanischen Kontinent ein Krieg in Europa hinzukommt?

  • Mitwirkende:

    Input: Abdou-Rahime Diallo, Politikberater

    Moderation:
    • Dr. Gerdi Nützel, ESG
    • Reinhard Fischer, Europe Direct Berlin
  • Kooperationspartner:

    Im Rahmen des Europe Direct Berlin in Kooperation mit der Evangelischen Studierendengemeinde ESG

  • Datum:

    Montag, 25. Juli 2022

  • Zeit:

    18.30 bis 21.00 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.

  • iCalendar:

  • Ansprechperson:

    Reinhard Fischer, E-Mail, Telefon (030) 90227 4962