Radio-Bremen-Reportage: Infokrieger - Die neuen rechten Medienmacher

21.05.2020

Wie arbeiten rechte alternative Medienmacher:innen? Ausgehend von Analysen der Social-Media-Profile rechter Meinungsmacher:innen vollzieht das Reporterteam dieser Dokumentation Stück für Stück nach, wie die neue Rechte versucht, die Deutungshoheit im Internet zu erlangen und wie erfolgreich sie dabei ist. Als Zuschauer:in lernt man dabei sehr aktive und reichweitenstarke Social-Media-Profile kennen und erfährt etwas über die Entstehung der durch sie geteilten Inhalte. Weiterhin werden Expert:innen interviewt, darunter Julia Ebner, deren Bücher ›Wut‹ und ›Radikalisierungsmaschinen‹ auch Teil des Buchangebots der Landeszentrale sind.

Eine Stärke der Dokumentation ist, dass sowohl die Mechanismen hinter dem “Infokrieg” aufgedeckt werden als auch Menschen, die dahinter stehen, sichtbar gemacht werden. Es bleibt der Eindruck, dass rechte alternative Medienmacher:innen sehr professionell vorgehen und dadurch selbst die abstrusesten Verschwörungstheorien massenhaft im Netz geteilt werden und die politische Meinung sehr vieler Menschen prägen.

Die Dokumentation ist bis zum 10.5.2025 in der ARD-Mediathek abrufbar:
https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JhYmlhdC8xOTExYzZhYS1iN2RmLTQ3NDUtODlmMi0zODM3Y2Q3NzlkNTU/die-neuen-rechten-medienmacher