Infektionsschutz

Unser Besuchszentrum ist für gleichzeitig maximal 18 Personen zugänglich. Für Besuchende ab sechs Jahren gilt: Es ist eine (mindestens) medizinische Maske zu tragen.
Sowohl im Besuchszentrum als auch bei Veranstaltungen in Innenräumen müssen zudem alle genesen, aktuell getestet oder vollständig geimpft sein (Ausnahme: Vorlage des Berliner Schülerausweises I).

Inhaltsspalte

Ausstellung „Chaos & Aufbruch Berlin 1920|2020“ im Stadtmuseum Berlin endet bald

09.09.2021

Über Nacht verdoppelte sich 1920 die Einwohnerzahl Berlins. Durch Eingemeindung benachbarter, bis dahin selbstständiger Städte und Gemeinden entstand eine der größten Städte der Welt. Das Märkische Museum präsentiert aus diesem Anlass bis September 2021 eine umfangreiche Sonderausstellung, welche die heutigen Herausforderungen an die wachsende Metropole den Lösungsansätzen der 1920er Jahre gegenüberstellt, als Berlin zur Metropole wurde.

Mit Blick auf die Vergangenheit und die Gegenwart Berlins geht die Ausstellung im Stadtmuseum Berlin der Frage nach, wie aus einem chaotischen Umbruch ein konstruktiver Aufbruch gestaltet werden kann: Wie kann Großstadt gelingen? Eine historische und eine aktuelle Zeitebene laden zu einer Entdeckungsreise ein, die von den Problemen der Stadt über Lösungsansätze bis hin zu ihrem Zukunftspotential führt. Dabei geht es um Wohnen, Verkehr, Erholung, Verwaltung, um die Anbindung an das Umland und auch um Identität. Die Ausstellung Chaos & Aufbruch Berlin 1920|2020 ist noch bis zum 26.09.2021 im Stadtmuseum Berlin zu sehen.

Die Begleitpublikation Metropole Berlin – Traum und Realität 1920 | 2020 hat die Berliner Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem Stadtmuseum Berlin herausgegeben. Sie ist kostenfrei im Besuchszentrum der Berliner Landeszentrale erhältlich.