Schulamt

Wir bitten um Beachtung!

Aufgrund der aktuellen Virus-Situation müssen entsprechende Vorkehrungen getroffen werden, um die Kunden sowie Beschäftigten zu schützen.
Daher finden persönliche Sprechzeiten bis auf Weiteres ausschließlich nach vorheriger schriftlicher oder telefonischer Vereinbarung statt.

Sie erreichen uns telefonisch, per Fax, per E-Mail oder per Post.

Hier finden Sie die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Schulamt

Bitte verwenden Sie bei Terminen einen Mund- Nasenschutz und halten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln ein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Schultafel

Hier finden Sie alle Informationen und Ansprechpartner rund um die 60 Schulen des Bezirkes Reinickendorf.
Die Zuständigkeit und Verantwortlichkeit für den Schulbereich ist dabei, wie in allen anderen Berliner Bezirken, zwischen dem Bezirksamt Reinickendorf und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie aufgeteilt.
Das Bezirksamt ist dabei für die sogenannten äußeren Schulangelegenheiten zuständig, hierfür stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schulamtes zur Verfügung.
Die sogenannten inneren Schulangelegenheiten werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Außenstelle der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie bearbeitet.

Falls Sie sich nicht sicher sind, wer für Ihr Anliegen die richtige Ansprechpartnerin bzw. der richtige Ansprechpartner ist, hilft Ihnen unser Aufgabenüberblick weiter.

Teddybär mit einer Schultüte mit der Aufschrift "ABC" und einer Tafel auf der "Klasse 1a" steht

Anmeldung der Schulanfänger

Wenn Ihr Kind im Zeitraum vom 01. Oktober 2016 bis 30. September 2017 geboren ist, wird es im Jahr 2023 eingeschult. Der Anmeldezeitraum ist von Montag, 10. Oktober 2022 bis Freitag, 21. Oktober 2022. In dieser Zeit melden Eltern ihre Kinder in der zuständigen Grundschule an.

Hinweise zur ergänzenden Förderung und Betreuung (Hort)

Anträge auf ergänzende Förderung und Betreuung in einer offenen oder gebundenen Ganztagsschule sind bei der Anmeldung zum Schulbesuch in Ihrer zuständigen Grundschule zu stellen.
Dafür erforderliche Formulare erhalten Sie in der Schule oder unter:

Weitere Informationen und Hinweise zur Bedarfsanerkennung finden Sie hier:

Die Bedarfsfeststellung erfolgt unabhängig von der letzendlich aufnehmenden Grundschule.

Stethoskop liegt auf einem EKG-Auszug

Einschulungsuntersuchung

Alle Kinder werden vor Eintritt in die Schule schulärztlich untersucht. Diese Untersuchung ist nach dem Schulgesetz verbindlich für alle schulpflichtig werdenden Kinder vorgeschrieben, unabhängig davon, ob das Kind eine staatliche oder eine Privatschule besuchen soll.

Änderung der Einschulungsbereiche

Der gemeinsame Einschulungsbereich der Ellef-Ringnes-Grundschule und der Otfried-Preußler-Grundschule musste aufgehoben werden.
Zum Schuljahr 2021/22 erhalten die beiden Grundschulen wieder zwei getrennte Einschulungsbereiche.

Die neuen Zuordnungen können Sie dem Straßenverzeichnis mit Grundschulzuordnung oder dem Verzeichnis Grundschulen mit Straßenzuordnung entnehmen.

Einschulungsbereiche der Reinickendorfer Grundschulen

Seit dem Schuljahr 2015/16 bilden die beiden Schulen Reginhard-Grundschule und Hausotter-Grundschule einen gemeinsamen Einschulungsbereich.

Im Schuljahr 2014/15 wurde an der Märkischen-Grundschule wieder ein deutscher Regelzweig eingerichtet.
Seit dem Schuljahr 2015/16 bilden die Märkische-Grundschule (Regelzweig) und die Charlie-Chaplin-Grundschule einen gemeinsamen Einschulungsbereich.

Das bedeutet, dass beide Grundschulen für Ihr Kind zuständig sind und Sie die Wahlmöglichkeit zwischen diesen beiden Grundschulen haben.
Ergänzend möchte das Schulamt darauf hinweisen, dass die gewählte Grundschule nicht zwingend die aufnehmende Grundschule für Ihr Kind sein muss.

Schulen in der Nähe

Die zuständige Grundschule in Ihrem Einschulungsbereich können Sie hier abrufen:
wichtige Info

Oberschulmesse

Am 18.10.2022 in der Zeit vom 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr findet eine Informationsveranstaltung für Eltern und Erziehungsberechtigte zum Übergang von der Grundschule in die Jahrgangsstufe 7 an weiterführenden Schulen im Ernst-Reuter-Saal im Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215, in 13437 Berlin, statt.

Sieben lachende Kinder

Angebote für besonders Begabte

Berlin bietet für besonders begabte Kinder und Jugendliche je nach Altersstufe umfangreiche Möglichkeiten: Zusatzangebote in der Kita, schneller durch die Schulanfangsphase, Überspringen von Klassen, Schnelllernerklassen, Schulen mit besonderem Profil, Begabtengruppen am Nachmittag, Ferienakademien sowie Studieren ab 16 und Erwerb erster Scheine an Universitäten während der Schulzeit.
Hinweisschild Schulbus

Schulwegbeförderung

Für Schülerinnen und Schüler die wegen einer Behinderung nicht in der Lage sind, die Schule auf dem üblichen Wege zu besuchen, können bei nachgewiesenem Bedarf besondere Beförderungsmittel zur Verfügung gestellt werden.
Ein Rechtsanspruch auf eine Schülerbeförderung besteht nicht.

Die Fahrten zu den Schulen werden durch Fahrdienste durchgeführt, mit denen das Schulamt entsprechende Verträge geschlossen hat.
Eine Beförderung erfolgt in der Regel als Sammeltransport.

Bitte reichen Sie den jeweiligen Antrag immer über die Schule ein, in der die Schülerin bzw. der Schüler unterrichtet wird.

  • Antrag Schulwegbefoerderung 2022

    PDF-Dokument (176.8 kB)

  • Arbeitgeberbescheinigung

    PDF-Dokument (133.7 kB)

Fahrradfahrer am Brandenburger Tor

Schulwechsel nach Berlin

Wenn Sie mit Kindern in unsere Stadt umziehen, finden Sie hier Informationen rund um das Thema Schulwechsel nach Berlin.

Illustration zum Wort "Willkommen“ in vielen verschiedenen Sprachen und Farben

Anmeldung für Kinder ohne Deutschkenntnisse "Willkommensklasse"

Eine Anmeldung für Kinder ohne Deutschkenntnisse kann nur nach telefonischer Vereinbarung eines Termins erfolgen.

Telefon: 90294-4768

Bitte beachten Sie die Mund- und Nasenschutzpflicht.

Unterlagen:
  • Meldebescheinigung der aktuellen Wohnadresse
  • Ausweisdokumente
  • Geburtsurkunde
  • Zeugnisse

Sollte Ihnen die Anmeldung eventuell sprachlich Schwierigkeiten bereiten, bringen Sie bitte einen Dolmetscher oder Sprachmittler mit.

3D white people- Sucht im Internet

Weiterführende Links

Rechtsvorschriften, Schulen in der Nähe, Anmeldung der Schulanfänger, Wohin nach der Grundschule?, Schulferien, Staatliche Europa-Schulen in Berlin, ergänzende Förderung und Betreuung an Grundschulen, Schulämter im Land Brandenburg, Schulwechsel nach Berlin, Bildung für Flüchtlinge, Willkommensklassen Weiterführende Links

Kalender mit Termin

Ferientermine

Schulferien und unterrichtsfreie Feiertage in Berlin

Deutschland und angrenzende Länder

Schulbesuch im benachbarten Bundesland

Der Wechsel von Berlin nach Brandenburg

Wird für ein Berliner Kind der Schulbesuch im Land Brandenburg gewünscht, ist es erforderlich, dass die für den Wohnbezirk im Land Berlin zuständige Schulaufsicht auf Antrag der Eltern eine Freistellung erteilt.

Wenn eine entsprechende Freistellung durch die zuständige Schulaufsicht erteilt wurde, kann das Berliner Kind nach Maßgabe freier Plätze in die gewünschte Brandenburger Schule aufgenommen werden.

Die zuständige Schulaufsicht für den Bezirk Reinickendorf finden Sie unter folgendem Link:

Der Wechsel von Brandenburg nach Berlin

Sofern ein Brandenburger KInd eine Schule im Land Berlin besuchen möchte, ist es grundsätzlich erforderlich, dass das für den Wohnsitz zuständige Schulamt im Land Brandenburg auf Antrag der Eltern eine Freistellung erteilt.
Wenn eine entsprechende Freistellung durch das Schulamt im Land Brandenburg erteilt wurde, kann das Brandenburger Kind nach Maßgabe freier Plätze in die gewünschte Berliner Schule aufgenommen werden.

Die Schulämter im Land Brandenburg finden Sie unter folgendem Link:
Acht Personen sitzen an einem runden Tisch

Gremien

Bezirksausschüsse im Bereich Schule

Die Bezirksausschüsse dienen der Wahrnehmung der Interessen der jeweiligen Gruppe in Angelegenheiten der allgemeinbildenden Schulen im Bezirk sowie der Vorbereitung und Koordinierung der Arbeit im Bezirksschulbeirat.

Den Bezirksausschüssen gehören gewählte Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern der Schulen im Bezirk an.

Die Bezirksausschüsse wählen jeweils aus der Mitte ihrer stimmberechtigten Mitglieder

  • eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden
  • zwölf Vertreterinnen oder Vertreter für den Bezirksschulbeirat
  • zwei Vertreterinnen oder Vertreter für den betreffenden Landesausschuss
  • eine Vertreterin oder Vertreter für den Landesschulbeirat

Die Vorsitzenden der Bezirksausschüsse werden für ein Schuljahr gewählt.

Bei der Wahl der Vertreterinnen oder Vertreter für den Bezirksschulbeirat sollen Vertreterinnen oder Vertreter aller im Bezirk vorhandenen Schularten berücksichtigt werden, diese werden für die Dauer von zwei Kalenderjahren gewählt.

Bezirksschulbeirat (BSB)

Der Bezirksschulbeirat ist das höchste und wichtigste Mitwirkungsgremium auf bezirklicher Ebene. Er repräsentiert alle an der Schule vertretenen Gruppen und sichert dadurch die umfassende Wahrnehmung der ihm zugewiesenen Aufgaben.

Er besteht aus den von den Bezirksausschüssen (Bezirkselternausschuss, Bezirksausschuss des pädagogischen Personals und Bezirksschülerausschuss) jeweils gewählten Vertreterinnen und Vertetern.
Des Weiteren gehören ihm eine Vertreterin oder ein Vertreter des bezirklichen Jugendhilfeausschusses, zwei Vertreterinnen oder Vertreter der staatlich anerkannten Ersatzschulen (Privatschulen) und eine Vertreterin oder ein Vertreter des Integrationsausschusses der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirkes mit beratender Stimme an.

Der Bezirksschulbeirat dient dem Austausch von Informationen und Erfahrungen der Mitglieder (Eltern, Schülerinnen und Schülern, pädagogisches Personal) untereinander und setzt sich für deren Belange ein. Eine Vertreterin oder ein Verteter der Schulaufsicht und ein Mitglied des Bezirksamtes nehmen regelmäßig an Sitzungen teil und stehen für Auskünfte zur Verfügung. In Fragen des bezirklichen Schulwesens steht der Bezirksschulbeirat dem Bezirksamt und der Schulaufsichtsbehörde beratend zur Seite und unterbreitet Vorschläge.

Bezirkselternausschuss (BEA)

Der BEA besteht aus den für das Gremium gewählten Elternsprecherinnen und Elternsprecher aller allgemeinbildenden Schulen in Reinickendorf (Grundschulen, Gemeinschaftsschulen, Integrierte Sekundarschulen, Gymnasien und Förderzentren). Beratend können Elternsprecherinnen und Elternsprecher der staatlich anerkannten Ersatzschulen (Privatschulen) teilnehmen.

In diesem Gremium werden die Interessen der Eltern in Angelegenheiten der allgemeinbildenden Schulen im Bezirk vertreten sowie die Arbeit im Bezirksschulbeirat vorbereitet und koordiniert.

Bezirksausschuss des pädagogischen Personals (BpP)

Laut Schulgesetz (§110) dient der Bezirksausschuss des pädagogischen Personals der Wahrnehmung der Interessen der Lehrkräfte und der pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Angelegenheiten der allgemein bildenden Schulen im Bezirk, sowie der Vorbereitung und Koordinierung der Arbeit im Bezirksschulbeirat.

Dem Bezirksausschuss des pädagogischen Personals (BPP) gehören die Lehrkräfte und die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an, die in ihren Schulen durch die Gesamtkonferenz (GK) für diese Funktion gewählt wurden. Sofern an staatlich anerkannten Ersatzschulen (Privatschulen) Lehrkräfte für den BPP gewählt worden sind, gehören je zwei von ihnen diesem Bezirksausschuss mit beratender Stimme an.

Bezirksschülerausschuss (BSA)

Dem Bezirksschülerausschuss gehören die Schülerinnen und Schüler an, die in ihren Schulen durch die Gesamtschülervertretung (GSV) für diese Funktion gewählt wurden. Sofern an staatlich anerkannten Ersatzschulen (Privatschulen) Schülerinnen und Schüler für den BSA gewählt worden sind, gehören je zwei von ihnen diesem Bezirksausschuss mit beratender Stimme an.

Wegweiser mit Inklusion und Ausgrenzung

Schulpsychologisches und Inklusionspädagogisches Beratungs- und Unterstützungszentrum (SIBUZ)

Beratung bei schulpsychologischen, inklusionspädagogischen und sonderpädagogischen Fragen.

Weiterführende Informationen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie zu den Themen:

Biene auf einer Blüte

Gartenarbeitsschule Reinickendorf

Hier können Schülerinnen und Schüler mit allen Sinnen lernen und Naturerfahrungen mit Pflanzen und Tieren sammeln.
Die Gartenarbeitsschule richtet sich mit verschiedenen Angeboten an Kitas und Schulen bis zur zehnten Klasse.
So erhalten Kinder zum Beispiel bei Projekttagen und Excursionen praxisbezogen Einblicke in den Lernort Garten.

  • Gartenarbeitsschule

    PDF-Dokument (192.5 kB)

Farbige Handabdrücke auf einer Kugel

Jugendkunstschule ATRIUM

Das ATRIUM ist eine kommunale Jugendkunstschule des Bezirks Reinickendorf.

Es bietet Kindern und Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten, Ausdrucks- und Gestaltungsinteressen zu verwirklichen. Sie können an Klassenprojekten, Kursen und Werkstattwochen teilnehmen, Theateraufführungen und Festivals, Lesungen und Ausstellungen besuchen und die Ergebnisse ihrer künstlerischen Arbeit präsentieren.

Sicher Radfahren

Jugendverkehrsschulen Reinickendorf

Aroser Allee 195, 13407 Berlin, Telefon 4952481
Senftenberger Ring 25 a, 13435 Berlin, Telefon 4167272
Kontakt: Frau Buchmann * E-Mail

Verkehrserziehung = Mobilitätserziehung soll junge Menschen zu einer verantwortungsvollen und sicheren Teilhabe am Straßenverkehr befähigen.

Der Arbeitskreis Verkehrserziehung in Reinickendorf tagt mehrmals im Jahr und möchte den fachlichen Austausch zu Fragen der Mobilität von Kindern und Jugendlichen anregen.

Öffnungszeiten “Freies Fahren”

Montag und Dienstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch bis Freitag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Voraussetzungen sind:

Die Hygieneregelungen gemäß den entsprechenden Aushängen müssen eingehalten werden.

  • Flyer Jugendverkehrsschule

    PDF-Dokument (274.3 kB)

Der Überblick - Wer hat welche Aufgaben ?

  • Schulamt im Bezirksamt Reinickendorf
    (Äußere Schulangelegenheiten)

    Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
    (Innere Schulangelegenheiten, Dienst- und Fachaufsicht)

    • Schaffung der äußeren Voraussetzungen für das Lehren und Lernen in der Schule
    • Bauliche Maßnahmen
    • Ausstattung und Unterhaltung der Schulen, wie z.B. Lehr- und Lernmittel, Geschäftsbedarf
    • Dienstbehörde für Schulhausmeister
    • Überwachung der Einhaltung der allgemeinen Schulpflicht und der vorschulischen Sprachförderung
    • Festlegung von Einschulungsbereichen
    • Schließung / Umwandlung und Eröffnung von Schulen
    • Schulplanung und Schulorganisation
    • Schulplatzvergabe
    • Einrichtung der 1. Klassen
    • Übergänge von der Grund- in die Oberschule
    • Schulentwicklungsplanung
    • Schulwegbeförderung
    • Finanzierung von außerunterrichtlichen Arbeitsgemeinschaften, Neigungsgruppen und Schularbeitszirkeln
    • Ziele, Inhalte, Organisation und Qualitätsanforderungen des Unterrichts sowie der Hortbetreuung
    • Umsetzung bildungspolitischer Vorgaben/pädagogischer Innovationen
    • Steuerung der Personalversorgung
    • Personalentwicklung
    • Beschwerde- Konflikt- und Krisenmanagement einschließlich Ordnungsmaßnahmen
    • Regionale Fortbildung des Personals
    • Steuerung von Kooperationen der Schulen
    • Qualitätsentwicklung der Schule
    • Schulpsychologie
    • Schulpraktische Seminare

Schulamt

Übersicht über die Ansprechpartner des Schulamtes im Bezirksamt Reinickendorf

Aufgaben Name Telefon E-Mail
Amtsleitung Schul- und Sportamt Frau Gaebel (030) 90294-4765
Fachbereichsleitung für Schulbau und Schulentwicklungsplanung Frau Giering (030) 90294-4766
Fachbereichsleitung Schulorganisation für Grund- und Oberschulen Herr Wasniewski (030) 90294-4770
Schulplatzvergabe Grundschulen Frau Pergande (030) 90294-4769
Frau Piachnow (030) 90294-4746
Schulplatzvergabe Oberschulen Frau Lau (030) 90294-4733
Frau Hoppe (030) 90294-4735
Schulwegbeförderung Frau Peetz (030) 90294-4747
Schulpflichtüberwachung, Verfolgung von Schulpflichtverletzungen Frau Otto (030) 90294-4734
Schulpflichtüberwachung, Verfolgung von Schulpflichtverletzungen Frau Hörner (030) 90294-4787
Schulplatzvergabe Willkommensklassen Frau Bah (030) 90294-4768
Vorschulische Sprachstandsfeststellung und Sprachförderung Frau Kraneis (030) 90294-4745
Geschäftsstelle Bezirksschulbeirat Frau Ney (030) 90294-4765