Seniorenfreizeitstätten

Seniorenfreizeitstätte Adelheidallee
Bild: BA Reinickendorf

Solange Familie und Beruf im Vordergrund stehen, bleibt wenig Zeit für Hobbys und Geselligkeit. Doch nach dem Ausstieg aus dem Arbeitsleben, dem Weggang der Kinder, auch dem Verlust eines Partners sind soziale Kontakte wichtiger denn je. Zum Beispiel im Kreis von Gleichgesinnten in den kommunalen Seniorenfreizeitstätten und -clubs, die viele Interessengruppen anbieten.

Hobbygruppen und Aktivitäten in den Seniorenfreizeitstätten und Seniorenclubs

Mit 140 Hobby- und Interessengruppen, die weitgehend in den Seniorenfreizeitstätten zu finden sind, dürfte Reinickendorf in Zahl und Qualität das umfangreichste Angebot bereit halten. Ob man die Kunst des Qi Gong oder Partytänze erlernen will, für jeden ist bestimmt das Passende dabei.
Die Seniorenfreizeitstätten sind dankbar für neue Anregungen. Wer eine Aktivität anzubieten hat, kann sich mit dem Bezirksamt Reinickendorf, unter der Telefon 90294-6391 mit Frau Kuhnt in Verbindung setzen.

Schauen Sie doch mal rein! Einzelheiten erfahren Sie auf den einzelnen Seiten der Seniorenfreizeitstätten.