Drucksache - VIII-0888  

 
 
Betreff: Akzeptanz der Anwohner bei Bürgerbeteiligungsverfahren ermöglichen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion der AfDFraktion der AfD
   
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
14.08.2019 
25. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin in der BVV abgelehnt     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag AfD 25. BVV am 14.08.19
2. Ausfertigung Antrag AfD 25. BVV am 14.08.19

Um die Akzeptanz der Anwohner bei der Bebauung der vom Land Berlin ausgewiesenen Wohnbaupotentialflächen zu ermöglichen, ist es zwingend erforderlich die ortsuntypische GFZ von 1,5 auf 0,8 und somit eine Wohnbaufläche W3 als Planungsgrundlage festzusetzen. Hierzu wird das Bezirksamt aufgefordert,  sich bei der zuständigen Senatsstelle einzusetzen.


Begründung:

Durch eine gesamtstädtische Sichtweise und unter Berücksichtigung aller zur Verfügung stehenden Flächen in Berlin können die Probleme der wachsenden Stadt nur durch behutsame Nachverdichtung im gesamten Stadtgebiet erreicht werden. Die Schaffung neuer Brennpunktgebiete, welche sich automatisch durch eine zu dichte Bebauung ergeben, kann nicht Ziel moderner Städteplanung sein. 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen