Eingaben und Beschwerden

Was sind Eingaben und Beschwerden?

Eingaben können Vorschläge, Hinweise o. Ä. rund um die Pankower Bezirksangelegenheiten beinhalten. Beschwerden betreffen ein konkretes und bezirkliches Verwaltungshandeln. Zum Beispiel:
  • Verzögerte oder nicht sachgerechte Bearbeitung eines Anliegens
  • Mängel/Schäden über den Zustand an öffentlicher Grünanlagen, an öffentlichen Straßenlandes, von Gedenktafeln oder von anderem öffentlichem Eigentum, sofern dies Eigentum des Bezirks Pankow ist
Keine Eingaben und Beschwerden sind:
  • Allgemein formulierte Beschwerden (z.B. über die Arbeitsweise eines bestimmten Amtes)
  • Widerspruchsverfahren
  • Dienst- und Fachaufsichtsbeschwerden
  • Laufende Gerichtsverfahren
  • Angelegenheiten der Berliner Landesverwaltungen

Notwendige Angaben

Die von Ihnen einzureichende Eingabe/Beschwerde muss Ihren Namen und Ihre Adresse beinhalten. Dies ist auch bei Eingaben/Beschwerden erforderlich, die per E-Mail übersandt werden. Bei Eingaben/Beschwerden von mehreren Personen oder Gruppen genügt die Angabe für eine Person als Ansprechpartner:in für den Ausschuss.
Es erleichtert dem Ausschuss die Arbeit, wenn Kopien von Bescheiden oder anderen wichtigen Unterlagen (in Fotokopie) beigefügt werden und die/der Absender:in telefonisch und/oder per E-Mail erreichbar ist.

Was ist der Ausschuss für Eingaben und Beschwerden?

Der Ausschuss für Eingaben und Beschwerden der BVV Pankow ist Ansprechpartner für Ihre Eingaben und Beschwerden rund um die Pankower Bezirksverwaltung. Er tagt, außer in den Ferien, einmal im Monat und nichtöffentlich.
Die Eingaben und Beschwerden werden im Ausschuss der Reihe nach in nicht-öffentlicher Sitzung bearbeitet. Für die Beantwortung werden ggf. Stellungnahmen des Bezirksamtes eingeholt. Die abschließende Bearbeitung durch den Ausschuss soll innerhalb von 3 Monaten erfolgen, diese Zeit kann sich jedoch z.B. bei verzögerter Stellungnahme durch das Bezirksamt oder weiterem Klärungsbedarf verlängern.

Empfehlungen des Ausschusses für Eingaben und Beschwerden

Bei allgemeinen Anfragen, Hinweisen und Beschwerden an Abteilungen des Bezirksamts empfiehlt der Ausschuss, zuerst den direkten Kontakt zur betreffenden Abteilung der Verwaltung entweder telefonisch oder schriftlich unter der E-Mail-Adresse poststelle@ba-pankow.berlin.de aufzunehmen. Hier finden Sie eine Ämterübersicht.

Hilfreiche Links

Angelegenheiten rund um Ordnungsangelegenheiten (Müll, Lärm, defekte Straßenlaternen etc.): Ordnungsamt online
Gegebenenfalls ist die Polizei Berlin zu kontaktieren: Internetwache Polizei Berlin
Angelegenheiten rund um das Bürgeramt (Personalausweis, Reisepass etc.): buergeramt@ba-pankow.berlin.de
Schadensmelder des Straßen- und Grünflächenamtes
Für politische Wünsche, Anregungen etc. können Sie sich an das Bezirksamt oder direkt an die politischen Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung Pankow wenden

Im Folgenden finden Sie ein Formular zur Einbringung Ihrer Beschwerde/Eingabe.

In Ihrem Browser sind keine Cookies erlaubt. Bitte akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies, um das Formular absenden zu können. Bitte aktualisieren Sie das Formular, nachdem Sie die Cookies akzeptiert haben.

Hinweis: Sie können dieses Formular nur absenden, wenn in Ihrem Browser Cookies akzeptiert werden. Dieses Formular enthält Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.
Pflichtfelder sind mit einem Stern * markiert.

Dieses Formular soll es Ihnen ermöglichen, eine Eingabe oder Beschwerde über das Büro der BVV an den zuständigen Ausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) online einzureichen.

Bitte beachten Sie, dass die mit einem * gekennzeichneten Angaben unbedingt vorzunehmen sind, da das Formular ansonsten nicht versendet werden kann.

Für eine sachgerechte Behandlung Ihres Anliegens oder für den Fall von Rückfragen kann es hilfreich sein, wenn Sie über Ihre E-Mailadresse hinaus auch Ihre Telefonnummer in das Absenderformular eintragen.

Bei Fragen und Anregungen steht Ihnen das Büro der BVV unter Tel.: 030 90295-5002 zur Verfügung.

Möchten Sie sich zunächst allgemein über den Ausschuss für Bürgerdienste, Eingaben und Beschwerden, Geschäftsordnung informieren?

Ihr Anliegen

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, Ihre Eingabe oder Beschwerde in das Textfeld einzugeben. Dafür können Sie die Tastatureingabe nutzen oder einen bereits bestehenden Text durch einfaches Kopieren einfügen.

Wichtig:
Der Text sollte maximal 30.000 Zeichen (ca. 5 Textseiten, inklusive Leer- und Satzzeichen) umfassen.

Achtung:
Sie können aber auch auf eine Eingabe in das Textfeld verzichten und bis zu drei Dateien anhängen und mitversenden.

Angaben zur Eingabe/Beschwerde

Im Verwaltungsbereich sind nur folgende Datei-Formate erlaubt:' . docx, pptx, xlsx, pdf, txt, png, jpg, jpeg, 7z, json, xml, csv, rdf.

Im Verwaltungsbereich sind nur folgende Datei-Formate erlaubt:' . docx, pptx, xlsx, pdf, txt, png, jpg, jpeg, 7z, json, xml, csv, rdf.

Im Verwaltungsbereich sind nur folgende Datei-Formate erlaubt:' . docx, pptx, xlsx, pdf, txt, png, jpg, jpeg, 7z, json, xml, csv, rdf.

Angaben zum Absender

Eingabebeispiel: (030) 123 456 89

Eingabebeispiel: vorname.nachname@berlin.de

Eingabebeispiel: vorname.nachname@berlin.de

Eingabebeispiel: vorname.nachname@berlin.de

Bitte wählen Sie eine Option.