Inhaltsspalte

Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN)

Aktuelles

Anträge für FEIN-Einzelmaßnahmen bis zum 16.04.2021 stellen!
Mehr Informationen – siehe unten
zur Pressemitteilung hier

Das Programm “Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften – FEIN” der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen unterstützt ehrenamtliche Initiativen und engagierte Personen, die zur Stärkung des Gemeinwesens beitragen. Seit 2001 können kleinteilige FEIN-Einzelmaßnahmen und seit 2009 FEIN-Pilotmaßnahmen zur Unterstützung von ehrenamtlichen Netzwerkstrukturen in Quartieren gefördert werden.
Auch dem Bezirk Pankow stehen jährlich FEIN-Mittel zur Verfügung. Im Jahr 2020 erhielt Pankow insgesamt 83.900 Euro zur Förderung von Einzelmaßnahmen, zusätzliche 50.000 Euro zur Förderung von Einzelmaßnahmen in Verbindung mit der Corona-Pandemie und eine Förderzusage für fünf bezirkliche FEIN-Pilotprojekte.

FEIN-Einzelmaßnahmen

Durch die FEIN-Mittel können kleinteilige Projekte von Einzelpersonen oder Initiativen zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur mit bis zu 3.500 Euro gefördert werden. Mit öffentlicher Infrastruktur sind nicht nur Gebäude und Grünanlagen gemeint, sondern auch Aktivitäten, die dem Zusammenhalt im Kiez dienen. Finanziert werden Sachmittel wie etwa Farben für Renovierungsarbeiten in Kitas und Schulen oder Material für Pflanz- und Reinigungsmaßnahmen in Grünanlagen sowie auch Kosten z.B. für ein öffentliches Nach­barschaftsfest. Interessierte können beim Bezirksamt Pankow im Rahmen des jährlichen Programmaufrufs formlos Anträge stellen. Die Anträge und sind im Büro des Bezirksbürger­meisters i.d.R. bis Mitte April einzureichen. Vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Mittel sind aber auch spätere Antragstellungen möglich. Das Vorhaben sollte den Kriterien der Förderung entsprechen (siehe Merkblatt FEIN-Einzelmaßnahmen).

Weitere Informationen: Internetseite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

FEIN-Pilotprojekte

Seit 2009 werden Pilotprojekte mit bis zu 30.000 € pro Jahr gefördert. Hier geht es vor allem darum, Hilfe zur Selbsthilfe zu organisieren und quartiersbezogene Konzepte zu unterstützen. Ziele sind unter anderem die Aktivierung der Bewohner:innen, Integration, Nachhaltigkeit und zivilge­sellschaftliche Netzwerkbildung. Voraussetzung für die Förderung ist eine besondere Pro­blemlage sowie ein vom Bezirksamt vorgelegtes Konzept mit Aussagen zur Entwicklungs­strategie und zur Einbeziehung lokaler Akteure. Die Mittel sollen, kombiniert mit bezirklichen Mitteln, für bis zu 3 Jahre als Anschubfinanzierung für integrierte Stadtteilnetzwerke einge­setzt werden. Antragsteller ist das Bezirksamt in Absprache mit den Initiativen. Einen Überblick über erfolgreich durchgeführte FEIN-Pilotprojekte in ganz Berlin liefert die “FEIN Best Practise Mappe” aus dem Jahr 2019.

Weitere Informationen enthält das Merkblatt FEIN-Pilotprojekte. Die Antragsunterlagen finden Sie auf der Internetseite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Pankower FEIN-Pilotprojekte 2021

Pankower FEIN-Pilotprojekte 2020

Pankower FEIN-Pilotprojekte 2019

  • KulturMarktHalle
  • Wer ist Dein Nachbar? Obdachlose machen mobil
  • Wir sind HEIM
  • Unsere Bibliothek im neuen Gewand