Drucksache - VIII-0951  

 
 
Betreff: Klimaschutz-Team und Klimaschutz-Rat für Pankow!
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die GrünenFraktion Bündnis 90/Die Grünen
   
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
11.09.2019 
26. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin überwiesen     
Ausschuss für Umwelt und Natur mitberatender Ausschuss
26.09.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Natur (offen)     
21.11.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Natur (offen)     
Ausschuss für Finanzen, Personal, Immobilien und Verwaltungsmodernisierung federführender Ausschuss

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag B´90/Grüne 26. BVV am 11.09.19

Das Bezirksamt wird ersucht, den von der BVV beschlossenen Klimanotstand mit konkreten Personalstellen und Strukturen zu qualifizieren:

 

  • Um eine*n Klimaschutzbeauftragte*n wird ein mit ausreichenden Ressourcen ausgestattetes „Klimaschutzteam aus allen relevanten Akteuren der bezirklichen Verwaltung eingerichtet. Das Team hat unter anderem die Aufgaben, Fördermittel der Bundes - und Landesebene aktiv einzuwerben, bei der Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes zu unterstützen und die Umsetzung des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms (BEK) auf Bezirksebene zu koordinieren.

 

  • Ein „Klimaschutzrat“ mit Vertreter*innen des Bezirksamts und relevanten bezirklichen Akteuren, der regelmäßig tagt, dient dem Austausch, Prüfung klimarelevanter Maßnahmen und Entwicklung neuer Lösungen und bezieht Expertise der Zivilgesellschaft ein. Das Bezirksamt unterstützt die Einwerbung von Projektgeldern für Aktivitäten des Klimaschutzrates.

Über den Klimaschutzrat wird Transparenz und Partizipation gesichert. Der Klima­schutzrat schlägt dem Bezirksamt und der BVV Maßnahmen vor, wie Klimaschutz in Pankow strukturiert, umgesetzt und kommuniziert werden kann. Zusammen mit dem Klimaschutzrat organisiert das Bezirksamt Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit.


Begründung:

Die menschengemachte Klimakrise ist eine existenzielle Bedrohung für die Menschheit und zahlreiche weitere Spezies. Extreme Wetterereignisse wie der Dürresommer 2018 werden häufiger, der Niederschlag unberechenbarer und im Schnitt geringer. Darunter leidet Mitteleuropa bereits heute. Vor allem die kommenden Generationen werden die Rechnung für die seit der Industrialisierung stark steigenden Treibhausgasemissionen zahlen.

Gemessen an der Einwohnerzahl wäre Pankow mit rund 405.000 Einwohner*innen Deutschlands sechzehntgrößte Stadt. Auch wir tragen signifikant zu den klimatischen Veränderungen bei. Aber auch die Auswirkungen der globalen Klimakrise spüren wir bereits hier im Bezirk: Berlins Grundwasser erwärmt sich, starke Niederschläge und Dürreperioden nehmen zu, Hitzetage häufen sich. Hitzestress und unzureichende (Ab-)Wasser-Infrastruktur belasten bereits jetzt die Gesundheit von Menschen, Tieren und der gesamten Stadtnatur in Pankow.

Von grüner Mobilität, über energieeffizientes Wohnen und erneuerbaren Strom, bis hin zu nachhaltigem Konsum müssen wir unsere Lebensweisen radikal verändern, um der Klimakrise entgegenwirken zu können. Auch auf Bezirksebene müssen die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, schnellstmöglich ein klimaneutrales Pankow zu erreichen. Hierzu benötigen wir ein ganzheitliches Klimaschutzkonzept, das in Zusammenarbeit mit einem Klimaschutz-Team im Bezirksamt gestaltet wird. In der Ausarbeitung von Klimaschutzmaßnahmen sichert der Klimaschutz-Rat die enge Zusammenarbeit des Bezirksamtes und der BVV mit der Zivilgesellschaft und anderen relevanten Akteur*innen in Pankow und darüber hinaus.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen