Drucksache - VIII-0939  

 
 
Betreff: Pankow ruft den Pflegenotstand aus
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:BV Stephan Wirtensohn (Fraktion der AfD)BV Stephan Wirtensohn (Fraktion der AfD)
   
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
11.09.2019 
26. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin in der BVV abgelehnt     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag BV Wirtensohn (Fraktion der AfD) 26. BVV am 11.9.19

Die Grünflächen im Straßenbereich in unserem Bezirk sind wieder zu pflegen, um dem Anspruch einer der bevölkerungsreichsten Bezirke dieser Stadt wieder zu einem würdigen Erscheinungsbild zu verhelfen. Als Beispiele werden genannt die Pasewalker Straße, die Hauptstraße, die Bahnhofstraße in Blankenburg und die Blankenburger Straße, um nur einige wenige Beispiele zu nennen.


Begründung:

Alle Grünflächen neben oder unmittelbar neben dem Straßenland und der Gehwege, erscheinen jedem Bürger und Besucher unseres Bezirkes  als Unkrautlandschaften und Vermüllungsplätze. Straßenbäume wurden nicht nur in diesem Sommer vernachlässigt und nur durch die beherzte Pflege der Anwohner am Leben gehalten. Rasenflächen an und vor Straßen werden komplett ignoriert .

Wir fordern das Grünflächenamt auf, diesen Umstand zu beseitigen und das Gartenbauamt mit den notwendigen Arbeiten zu beauftragen.

Ferner sehen wir die jetzige Vertragsvergabe an die für die Grünpflege beteiligten Firmen als gescheitert an und fordern die dringende Notwendigkeit langfristiger Pflegeverträge. Es ist nicht nachzuvollziehen, dass z.B. Mittel für Prestigeflächen wie z.B. dem Mauerpark bereitgestellt werden können und im Umkehrschluss in weiten Teilen des Bezirks sich Unkrautlandschaften ausbreiten.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen