Drucksache - VII-0885  

 
 
Betreff: Personalnotstand in der Stadtbibliothek Pankow
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Ausschuss für Kultur und WeiterbildungBezirksamt
   
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme § 13 BezVG /SB
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Vorberatung
18.02.2015 
29. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Finanzen, Personal und Immobilien federführender Ausschuss
05.03.2015 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Personal und Immobilien vertagt   
19.03.2015 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Personal und Immobilien mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Vorberatung
06.05.2015 
Feierstunde anlässlich des 25. Jahrestages der ersten freien Kommunalwahlen in der DDR am 6. Mai 1990 31. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Vorberatung
13.04.2016 
39. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
15.05.2019 
24. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen     
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
04.12.2019 
28. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag Ausschuss Kultur und Weiterbildung 29 BVV am 18 02 2015
Beschlussempfehlung FiPerIm 31. BVV am 06.05.15
VzK§13 BA, ZB 39. BVV am 13.04.16
Berichtspflicht BA Mai 2016
Berichtspflicht BA August 2016
Berichtspflicht BA Oktober 16
VzK§13BezVG BA, ZB 24. BVV am 15.05.19
Berichtspflicht BA August 2019
VzK§13BezVG BA, SB 28. BVV am 04.12.19

Das Bezirksamt wird ersucht, der BVV für die Beratungen des Haushalts 2016/17 eine Personalplanung für die bezirkliche Bibliothekslandschaft vorzulegen, bei der für den derzeit von Ehrenamtlichen betriebenen Standort der Kurt-Tucholsky-Bibliothek in der

Siehe Anlage

Die Einsparungen der vergangenen Jahre haben vor allem im Kultur- und Weiterbildungsbereich harte Maßnahmen zur Folge gehabt

Bezirksamt Pankow von Berlin

.11.2019

An die
Bezirksverordnetenversammlung

in Erledigung der
Drucksache-Nr.: VII-0885

Vorlage zur Kenntnisnahme
für die Bezirksverordnetenversammlung gemäß § 13 BezVG

Schlussbericht

Personalnotstand in der Stadtbibliothek Pankow

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

In Erledigung des in der 31. Sitzung am 06.05.2015 angenommenen Ersuchens der Bezirksverordnetenversammlung Drucksache Nr.: VII-0885

„Das Bezirksamt wird ersucht, im Vorfeld der Beratungen für die Aufstellung des Doppelhaushaltes 2016/17 zu prüfen, ob und ggf. welche zusätzlichen Personalbedarfe es für die Stadtbibliothek Pankow gibt und der BVV hierüber zu berichten. Dabei sollen die Erkenntnisse aus dem 2013 erstellten Bibliotheksgutachten einbezogen werden. Ferner wird das Bezirksamt ersucht, ein Konzept für die Sicherung des zukünftigen Betriebs der Kurt-Tucholsky-Bibliothek sowie für die Weiterentwicklung des Bibliotheksangebots in der Region Karow-Buch vorzulegen. Dem Bezirksamt wird außerdem empfohlen, sich gegenüber den zuständigen Senatsverwaltungen dafür einzusetzen, dass die personelle Ausstattung in den bezirklichen Bibliotheken an den durch die Bevölkerungsentwicklung gestiegenen Bedarf angepasst wird.“

wird gemäß § 13 Bezirksverwaltungsgesetz berichtet:

Im Rahmen der Haushaltsplanung 2020/2021 sind für die Stadtbibliothek Pankow folgende zwei neue Stellen eingerichtet worden:

Eine IT-Leitung wurde zur Begleitung und Steuerung und Fachverfahren im Verbund der Öffentlichen Bibliotheken, sowie zur Entwicklung und Steuerung der verfahrensabhängigen IT-Struktur eingerichtet. Die Besetzung der Stelle ist im 1. Quartal 2020 geplant.

Ein*e Medienpädagog*in soll den Bereich der Ausbildung in der Stadtbibliothek entlasten und für eine Qualitätssteigerung der medienpädagogischen Angebote (Bilderbuchkino, Lesungen, Coding, Gaming, …) sorgen. Die Besetzung ist ebenfalls im 1. Quartal 2020 geplant.

Des Weiteren wurde das Bibliothekspersonal durch zwei Mitarbeiter*innen aus dem Personalüberhang verstärkt. Die Kräfte aus dem Personalüberhang unterstützen einerseits den alltäglichen Bibliotheksbetrieb (Service, Einstelldienste, Rückgabe) und andererseits die Projektsteuerung zur interkulturellen Öffnung der Bibliothek und die Bibliotheksentwicklungsplanung im Verbund der Öffentlichen Bibliotheken.

Wir bitten, die Drucksache damit als erledigt zu betrachten.

Haushaltsmäßige Auswirkungen

keine

Gleichstellungs- und gleichbehandlungsrelevante Auswirkungen

keine

Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung

keine

Kinder- und Familienverträglichkeit

entfällt

Sören Benn
Bezirksbürgermeister

 

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen