Drucksache - VII-0549  

 
 
Betreff: Senatsgeförderte Fraueninfrastrukturstellen (FIS-Stellen) im Bezirk Pankow erhalten
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:LinksfraktionBezirksamt
   
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme § 13 BezVG /SB
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Vorberatung
25.09.2013 
17. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Vorberatung
11.12.2013 
19. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen     
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Vorberatung
29.01.2014 
20. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag Linke 17. BVV am 25.09.13
2. Ausfertigung Linke, B´90/Grüne, Piraten, SPD, 17. BVV am 25.09.13
VzK §13 BA, ZB 19. BVV am 11.12.13
VzK§13 BA, SB 20. BVV am 29.01.14

Das Bezirksamt wird ersucht, sich beim Senat von Berlin für die Weiterführung der im Bezirk Pankow angesiedelten FIS-Stellen im Projekt "Frauenberatung in Buch (BerTa)", bei den "Baufachfrauen" und der "Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender" (SHIA) ein

 

 

 

 

 

 

 

Siehe Anlage

 

 

 

 

 

Die drei genannten Projekte sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Fraueninfrastruktur im Bezirk Pankow und leisten einen wichtigen Beitrag zur beruflichen Integration und Ausbildung sowie der Schaffung von Chancengleichheit von Frauen in Pankow

Bezirksamt Pankow von Berlin                            14.01.2014                                                          

 

An die

Bezirksverordnetenversammlung                                                        Drucksache-Nr.:
                                                                                                                in Erledigung der Drs.: VII-0549

 

 

 

 

 

Vorlage zur Kenntnisnahme

für die Bezirksverordnetenversammlung gemäß § 13 BezVG

 

 

Schlussbericht

 

Senatsgeförderte Fraueninfrastrukturstellen (FIS-Stellen) im Bezirk Pankow erhalten

 

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

 

In Erledigung des in der 17. Sitzung am 25.09.2013 angenommenen Ersuchens der Bezirksverordnetenversammlung - Drucksache VII - 0549

 

"Das Bezirksamt wird ersucht, sich beim Senat von Berlin für die Weiterführung der im Bezirk Pankow angesiedelten FIS-Stellen im Projekt "Frauenberatung Buch (BerTa)", bei den "Baufachfrauen" und der "Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender" (SHIA) einzusetzen."

 

wird gemäß § 13 Bezirksverwaltungsgesetz berichtet:

 

 

Das Bezirksamt hat sich mit Schreiben vom 21.10.2013 an die Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Frau Dilek Kolat gewandt und sich für die im Bezirk Pankow angesiedelten FIS-Stellen in den Projekten "Frauenberatung Buch (BerTa)", "Baufachfrauen" und "Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender" (SHIA) eingesetzt. Darüber hinaus wurden die Neubewerbungen von Trägern des Bezirks für diese Stellen durch positive Stellungnahmen und ausdrückliche Befürwortung der Anträge unterstützt.

 

Die zuständige Staatssekretärin teilte dem Bezirksamt mit Schreiben vom 10.12.2013 mit, dass im Ergebnis des Interessenbekundungsverfahrens für die Stellen des Programms zur Stärkung der Fraueninfrastruktur jeweils eine Stelle bei den genannten Projekten bewilligt wurde. Zwei weitere Stellen für Pankower Projekte wurden zusätzlich in die Förderung aufgenommen. Der Träger WeTek gGmbH erhielt eine Stelle für das Projekt "Vernetzung und Unterstützung von Frauen in der Kreativwirtschaft" und der Verein lila Offensive für das Projekt "Frauenkreise - Beratung und Unterstützung für sozial benachteiligte Frauen".

 

 

 

Haushaltsmäßige Auswirkungen

 

keine

 

 

Gleichstellungs- und gleichbehandlungsrelevante Auswirkungen

 

Mit der Förderung der Fraueninfrastrukturstellen für fünf Projekte im Bezirk verbessert sich die Angebotsstruktur für Frauen in Pankow.

 

 

Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung

 

keine

 

 

Kinder- und Familienverträglichkeit

 

keine Auswirkungen

 

 

 

 

 

 

Matthias Köhne

Bezirksbürgermeister

 

 

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen