Inhaltsspalte

Held*innen für gerechte Landwirtschaft – Ein Ausstellungs- und Workshop-Projekt von SODI! International e.V.

Pressemitteilung vom 30.07.2021

Vom 10. August bis 29. Oktober 2021 zeigt die Bibliothek am Wasserturm im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227, 10405 Berlin, „Held*innen für gerechte Landwirtschaft“, den zweiten Teil des multimedialen Ausstellungsprojektes HISTORY OF FOOD“ von SODI! Solidaritätsdienst International e.V.

Viele Pflanzen, Grundlage unserer Nahrung, haben eine lange Migrationsgeschichte. Seit der Kolonialzeit werden aus wirtschaftlichem Interesse viele Pflanzen und Tiere in neue Regionen gebracht und dort verbreitet, Menschen verschleppt, versklavt und gezwungen, unter katastrophalen Bedingungen Pflanzen für den Export anzubauen. Diese scheinbar vergangenen kolonialen und ausbeuterischen Strukturen und ihre Konsequenzen wirken noch heute.

Bis heute wird Landraub im großen Stil in Lateinamerika, Afrika und Asien betrieben. Viele müssen ihr Land verlassen, arbeiten für die Großgrundbesitzer:innen oder ziehen in die Städte und verarmen finanziell. Weiterhin verbraucht die industrielle Landwirtschaft in großen Mengen Wasser. Die Böden und Gewässer, wie Flüsse, Bäche und Seen werden durch Pestizide und Düngemittel vergiftet. Wald wird gerodet. Die auf den gerodeten Böden angebauten Monokulturen zerstören die Artenvielfalt.
Viele Menschen haben sich in der Kolonialzeit heldenhaft für Gerechtigkeit eingesetzt. Auch heute gibt es weltweiten Widerstand durch Bürgerbewegungen und die Zivilgesellschaft gegen die Entrechtung der betroffenen Menschen und der Natur.

Das interaktive Ausstellungs-Projekt HISTORY OF FOOD stellt einige dieser Held:innen im Kampf um gerechte Landwirtschaft vor.
SODI ist eine gemeinnützige Organisation der Entwicklungszusammenarbeit und setzt in Berlin Bildungsprojekte um. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie empfiehlt sie als Anbieter des Globalen Lernens. So ist es der Bibliothek am Wasserturm möglich, begleitend zur Ausstellung interaktive Workshops für Schulklassen der Sekundarstufe I und II anzubieten, die mit Hilfe von Videos und kreativen Übungen an die Lebenswelten der Teilnehmenden anknüpfen. Die Jugendlichen gehen den Wurzeln unserer Nahrung auf den Grund, erfahren mehr über die lange Reise der Pflanzen und werden zu kritischer Auseinandersetzung angeregt.

Termine und Buchung:
tamara.abendroth@sodi.de oder globaleslernen@sodi.de
Die Workshops finden unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygieneregeln statt.

Bibliothek am Wasserturm
Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner
Prenzlauer Allee 227
10405 Berlin
Telefon: 9 02 95 39 21
Ansprechpartnerin
Ramona Lenius
Ramona.lenius@ba-pankow.berlin.de