Inhaltsspalte

Notfalldose liefert „coole“ Informationen: Pressetermin am 04.12.2020 zur Ausgabe von Infobox an Bedürftige im Bezirk

Pressemitteilung vom 30.11.2020

“Notfalldosen für einkommensschwache Menschen” heißt ein Projekt des Bezirksamtes Pankow in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), dem Rathaus Center, der Berliner Volksbank und der Berliner Sparkasse, das jetzt an den Start geht. Zum Auftakt gibt es einen Pressetermin am Freitag, dem 4. Dezember 2020 um 10:00 Uhr in der Fahrzeughalle des Deutschen Roten Kreuzes, Gehringstraße 57, 13088 Berlin.

Als Gesprächspartner:innen stehen unter anderem zur Verfügung:
  • Rona Tietje, Bezirksstadträtin für Jugend, Wirtschaft und Soziales
  • Sven Boehnke, Koordinator im Stab der Bezirksstadträtin
  • Kati Avci, Geschäftsführung DRK Berlin Nordost e. V.
  • Frank Schröter, Regionalleiter der Berliner Sparkasse für Pankow.
  • Karen Mohr, Leiterin FinanzCenter Weißensee der Berliner Volksbank
  • Peter Schönbrunn, Manager des Rathaus Centers Pankow

Notfalldosen sind für Rettungseinsätze entwickelt worden, um dem Notarzt wesentliche Informationen und Krankheitsdaten zu liefern, falls ein Patient beim Einsatz nicht auskunftsfähig ist. Ein Aufkleber innen an der Wohnungstür zeigt an, dass die gekennzeichnete Dose im Kühlschrank aufbewahrt ist.

Interessierte Medienvertreter:innen werden gebeten, sich bis zum 3. Dezember 2020 anzumelden unter der E-Mail: pressestelle@ba-pankow.berlin.de.
Bitte beachten Sie während des Pressetermins die Einhaltung der pandemiebedingten Hygienemaßnahmen.