Informationen zur Pflegeausbildung für Träger und Pflegeschulen

Praxisanleiterin und Auszubildender im Gespräch.

Ausbildung zur Pflegefachassistentin oder zum Pflegefachassistenten in Berlin

Am 1. November 2022 startete die Ausbildung zur Pflegefachassistentin bzw. zum Pflegefachassistenten. Die praktische Ausbildung erfolgt in einer stationären oder ambulanten Einrichtung der Langzeitpflege oder in einem Krankenhaus. Der theoretische und fachpraktische Unterricht findet in einer anerkannten Pflegeschule für Pflegefachassistenz statt (Ausbildungsstart ist jeweils im Februar, Mai, August und November möglich).

Die neue, staatlich anerkannte 18-monatige Ausbildung eröffnet sowohl Schulabgängern, Menschen im mittleren Lebensalter (Quer- und Wiedereinsteigern) als auch Pflegehilfskräften mit Basisqualifikation gute Entwicklungschancen im Berufsfeld.

Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Eckpunkte:

Überblick zur neuen Ausbildung zur Pflegefachassistentin/ zum Pflegefachassistenten

Hinweise für Praxisanleitende im Land Berlin - Praxisanleitung im Sinne der Pflegeausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV)

Die Darstellung soll Praxisanleitenden eine Orientierung geben, welche Aufgaben und Tätigkeiten einer Praxisanleitung zugeordnet werden können.

  • Hinweise für Praxisanleitende im Land Berlin - Praxisanleitung im Sinne der Pflegeausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV)

    PDF-Dokument (181.3 kB)

KOPA – Koordinierungsstelle Pflegeausbildung Berlin

Beratung, digitale Plattform und Praxiseinsatz-Börse

Das Projekt KOPA unterstützt Pflegeschulen, Träger der praktischen Ausbildung und Kooperationspartner kostenfrei bei ihren Ausbildungsaktivitäten:
  • Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann
  • hochschulische Pflegeausbildung sowie
  • Pflegefachassistenz-Ausbildung.

Die digitale Plattform bündelt Informationen zu Ausbildungen in der Pflege, Veranstaltungshinweise und Unterstützungsangebote, die vor allem für Praxisanleitende, den Bereich Ausbildungskoordination und Einrichtungs-/Schulleitungen hilfreich sind.

Weitere Informationen zum Projekt KOPA

Die telefonischen Sprechzeiten sind montags bis mittwochs von 10:00-12:00 Uhr und 14:00-15:00 Uhr.

Sie erreichen das KOPA-Team unter der Telefonnummer 030 – 28032086 oder per E-Mail.

E-Mail an KOPA
(info@kopa-berlin.de)