Die 80plus-Rahmenstrategie: Der Berliner Weg zur vernetzten Versorgung für hochaltrige Menschen

Logo 80plus - Gesundheitliche und pflegerische Versorgung hochaltriger Menschen
Logo 80plus - Gesundheitliche und pflegerische Versorgung hochaltriger Menschen
Bild: SenGPG

Berlin hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend zu einer Metropole entwickelt, die stetig wächst, vielfältiger und bunter wird. Die Zuwanderung insbesondere jüngerer Menschen und die Geburtenzahl sind die eine Seite der demografischen Entwicklung. Die Zunahme der Zahl hochaltriger Menschen in unserer Stadt ist die andere (mehr Infos unter KURZ INFORMIERT – Daten und Informationen zum Thema Gesund älter werden 2018 – Bevölkerungsstruktur und -prognose).

Mit Blick auf die besonderen Bedarfslagen hochaltriger Menschen wurde in Berlin die 80plus-Rahmenstrategie erarbeitet. Darin sind verschiedene Vorhaben beschrieben, um die gesundheitliche und pflegerische Versorgung dieser wachsenden Personengruppe zu verbessern. Die Rahmenstrategie wurde in zwei Phasen gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung und Gesundheitswesen erarbeitet (mehr unter Hintergrundinformationen).

In der ersten Umsetzungsphase standen v. a. strukturbildende Prozesse im Mittelpunkt, die grundlegend für eine integrierte bzw. sektorenübergreifende Versorgung sind. Ganz konkret werden beispielsweise

  • ein Projekt zur Teilhabe- und Bewegungsförderung älterer Menschen in Friedrichshain-Kreuzberg durchgeführt,
  • ein Förderprogramm zur Weiterentwicklung der bezirklichen Verbundarbeit umgesetzt,
  • die Bezirke beim Ausbau der bezirklichen Altenhilfe-/ und Geriatriekoordination unterstützt,
  • jährliche Gesamttreffen zur „Beratung am Lebensende“ sowie eine neue Schulung zur Hospiz- und Palliativberatung angeboten,
  • eine Zusatzqualifikation zum/zur Demenz- und Palliativbeauftragten für Berliner Krankenhäuser konzipiert und durchgeführt.

Einen ausführlichen Umsetzungsbericht, der am 10. September 2019 im Senat beschlossen wurde, finden Sie im Downloadbereich. Dort sind auch die Berichte von in Auftrag gegebenen Studien eingestellt, bspw. eine Analyse der Gerontopsychiatrisch-Geriatrischen Verbünde sowie eine Untersuchung zu Lotsinnen und Lotsen im Versorgungssystem (jeweils Kurzfassung sowie ausführlicher Abschlussbericht).

Neuigkeiten, aktuelle Entwicklungen und konkrete Vorhaben aus dem 80plus-Prozess erfahren Sie überdies in unserem Infobrief (mehr unter Anmeldung Infobrief 80plus).

Downloads

Umsetzungsbericht 80plus (Stand Juli 2019)

PDF-Dokument (344.4 kB)

Zentrale Ergebnisse Lotsen-Studie

PDF-Dokument (116.1 kB)

Ausführlicher Projektbericht Lotsen-Studie

PDF-Dokument (4.0 MB)

Zentrale Ergebnisse GGV-Studie

PDF-Dokument (142.4 kB)

Ausführlicher Projektbericht GGV-Studie

PDF-Dokument (1.3 MB)

Rahmenstrategie 80plus

PDF-Dokument (2.9 MB)

Faktenblatt 80plus

PDF-Dokument (87.1 kB)