Drucksache - 1248/XX  

 
 
Betreff: Fortsetzung der "Partnerschaft für Demokratie" sicherstellen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Bündnis'90/Die GrünenBündnis'90/Die Grünen
Verfasser:Gellert / Ahmadi 
Drucksache-Art:AntragAntrag
   Beteiligt:Bündnis'90/Die Grünen
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
10.04.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin überwiesen     
Jugendhilfeausschuss Mitberatung
28.05.2019 
Öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses mit Änderungen im Ausschuss beschlossen     
Haushalt, Personal, Rechnungsprüfung und Beauftragte Entscheidung

Sachverhalt

Das Bezirksamt wird beauftragt, im nächsten Doppelhaushalt 2020/21 den bezirklichen Eigenanteil am Projekt „Partnerschaft für Demokratie“ aus dem Bundesprogramm Demokratie leben“ in voller Höhe zu verankern beziehungsweise dessen Finanzierung komplett sicherzustellen.

Begründung:

Das Projekt „Partnerschaft für Demokratie“ ist ein Projekt, welches die politische Bildung und die Partizipation von Kindern und Jugendlichen an politischen Prozessen aktiv fördert und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Spandau reduzieren soll. Im Rahmen von Projektfinanzierungen für Projekte zur Beteiligung, Demokratie und Diskriminierungsabbau werden durch sogenannte Juryentscheidungen und einen multiprofessionellen Begleitausschuss nicht nur Entscheidungsprozesse und eine aktive Beteiligung gefördert, sondern durch die Umsetzung der Projekte auch Vorurteile, Diskriminierungen und Ausgrenzung eben gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit abgebaut beziehungsweise verhindert. Für das Jahr 2020 liegt der bezirkliche Eigenanteil bei 7.500 Euro. Dies ist eine Summe, welche dieses Projekt dem Bezirk wert sein sollte.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen