Fachbereich Veterinär- und Lebensmittelaufsicht

Hand hält Stempel
Bild: Wolfilser - Fotolia.com

Die Mitarbeiter/-innen nehmen vielfältige Aufgaben der amtlichen Veterinäraufsicht und der Lebensmittelüberwachung (gesundheitlicher Verbraucherschutz) wahr.

Amtstierärztin:

Frau DVM Platzer (Fachtierärztin für Lebensmittelhygiene und für Öffentliches Veterinärwesen), Tel. (030) 90279-2626

Die Aufgaben des Fachbereichs

Veterinäraufsicht

  • Vorbeugung und Bekämpfung von Tierseuchen
  • Tiergesundheitsdienst
  • Tierschutz
  • Maßnahmen zur Gefahrenabwehr bei unsachgemäßer Tierhaltung gefährlicher Tiere wildlebender Arten
  • Maßnahmen zur Gefahrenabwehr durch unsachgemäße Tierhaltung (gefährliche Hunde)
  • Sachkundeprüfungen
  • Ordnungswidrigkeitsverfahren und Zwangsmaßnahmen
  • Beratung bei Verdacht auf Übertragung von Tierkrankheiten

Lebensmittelüberwachung (gesundheitlicher Verbraucherschutz)

  • Durchführung von Ortskontrollen
  • Untersuchung möglicherweise verdorbener oder verfälschter Lebensmittel
  • Exportbescheinigungen für den Verkehr mit Lebensmitteln und anderen Erzeugnissen
  • Kontrollen nach Handelsklassenverordnung, Preisangabenverordnung u.ä.
  • Ordnungswidrigkeitsverfahren und Zwangsmaßnahmen
  • Stellungnahmen zu Bauanträgen bei der Planung von Betrieben oder Einrichtungen, in denen mit Lebensmitteln umgegangen werden soll
  • Erlaubnisverfahren für das Betreiben einer Schank- und Speisewirtschaft oder eines Imbisses
  • Beratung von Verbrauchern und Gewerbetreibenden in Fragen der Lebensmittelhygiene u.ä.

Wichtige Änderungen im Tierschutzgesetz von 2013

Mitteilung Änderung des Tierschutzgesetzes

PDF-Dokument (62.5 kB) - Stand: 2013

Antrag nach § 11 TierSchG

PDF-Dokument (115.0 kB)

erforderliches Fachwissen (Sachkunde) für eine Erlaubnis nach §11 (1) S. 1 TierSchG

PDF-Dokument (61.2 kB)

FAQ Erlaubnispflicht von Hundeschulen

PDF-Dokument (82.1 kB) - Stand: 22.04.2014