Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Fachbereich Veterinär- und Lebensmittelaufsicht

Hand hält Stempel
Bild: Wolfilser - Fotolia.com

Die Mitarbeiter/-innen nehmen vielfältige Aufgaben der amtlichen Veterinäraufsicht und der Lebensmittelüberwachung (gesundheitlicher Verbraucherschutz) wahr.

Amtstierärztin:

Frau DVM Platzer (Fachtierärztin für Lebensmittelhygiene und für Öffentliches Veterinärwesen)

WICHTIG - NEU 2022:

Hunderegister Berlin

Ab dem 1. Januar 2022 müssen alle Hundehaltenden ihren Hund in einem Zentralen Register anmelden.

Weitere Informationen zur Registrierung finden Sie unter folgendem Link: www.hunderegister.berlin.de .

Bei telefonischer Registrierung oder Fragen zur Registrierung wenden Sie sich an die GovConnect GmbH unter der Telefonnummer: 0441 361 77 990
Zu Fragen oder Beschwerden kontaktieren Sie bitte die zuständige Senatsverwaltung unter:

verbraucherschutz@senjustva.berlin.de oder telefonisch unter 030 9013 2777,

nicht die Veterinär- und Lebensmittelaufsicht des Bezirkes!

Die Aufgaben des Fachbereichs

Veterinäraufsicht

  • Durchführung von Ortskontrollen
  • Untersuchung möglicherweise verdorbener oder verfälschter Lebensmittel
  • Exportbescheinigungen für den Verkehr mit Lebensmitteln und anderen Erzeugnissen
  • Kontrollen nach Handelsklassenverordnung, Preisangabenverordnung u.ä.
  • Ordnungswidrigkeitsverfahren und Zwangsmaßnahmen
  • Stellungnahmen zu Bauanträgen bei der Planung von Betrieben oder Einrichtungen, in denen mit Lebensmitteln umgegangen werden soll
  • Erlaubnisverfahren für das Betreiben einer Schank- und Speisewirtschaft oder eines Imbisses
  • Beratung von Verbrauchern und Gewerbetreibenden in Fragen der Lebensmittelhygiene u.ä.

Lebensmittelüberwachung (gesundheitlicher Verbraucherschutz)

  • Durchführung von Ortskontrollen
  • Untersuchung möglicherweise verdorbener oder verfälschter Lebensmittel
  • Exportbescheinigungen für den Verkehr mit Lebensmitteln und anderen Erzeugnissen
  • Kontrollen nach Handelsklassenverordnung, Preisangabenverordnung u.ä.
  • Ordnungswidrigkeitsverfahren und Zwangsmaßnahmen
  • Stellungnahmen zu Bauanträgen bei der Planung von Betrieben oder Einrichtungen, in denen mit Lebensmitteln umgegangen werden soll
  • Erlaubnisverfahren für das Betreiben einer Schank- und Speisewirtschaft oder eines Imbisses
  • Beratung von Verbrauchern und Gewerbetreibenden in Fragen der Lebensmittelhygiene u.ä.

Wichtige Änderungen im Tierschutzgesetz von 2013

MItteilung Änderung des Tierschutzgesetzes

PDF-Dokument (62.5 kB)

Antrag nach § 11 TierSchG

PDF-Dokument (115.0 kB)

erforderliches Fachwissen (Sachkunde) für eine Erlaubnis nach §11 (1) S. 1 TierSchG

PDF-Dokument (61.2 kB)

FAQ Erlaubnispflicht von Hundeschulen

PDF-Dokument (82.1 kB)