Drucksache - 1467/XX  

 
 
Betreff: Störungen bei „Blindenampeln“ beheben
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:AfDAfD
Verfasser:WernerWerner, Wolfgang
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung
25.09.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin      

Sachverhalt

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass sämtliche akustische Signalgeber (Blindenakustik -> Freigabe- und Auffindton) an Ampeln auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüft und Störungen behoben werden.

 

Begründung:

 

Da im Verhältnis gesehen relativ wenige Menschen die „Blindenampeln“ nutzen, werden nicht intakte akustische Signale auch nicht sofort von Nutzern gemeldet.

Dies führt dazu, dass einige „Blindenampeln“r Wochen, laut Aussagen von Betroffenen teils Monate, nicht ordnungsgemäß funktionieren. Für Menschen mit einer Sehbehinderung ist das ein gefährlicher und unerträglicher Umstand. Diese Funktionsprüfungen sollten zudem regelmäßig durch die zuständigen Stellen durchgeführt bzw. veranlasst werden.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen