Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Kindschaftsrechtsangelegenheiten - Beratung und Unterstützung bei der Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen

Was heißt das?

Das Jugendamt berät und unterstützt
  • werdende Mütter vor der Geburt eines Kindes, dessen Eltern nicht verheiratet sind, in Angelegenheiten von der Vaterschaftsfeststellung bis zur Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen
  • den betreuenden Elternteil bzw. den gesetzlichen Vertreter des Kindes / Jugendlichen in Fragen zur Ausübung der Personensorge und in Unterhaltsangelegenheiten
  • junge Volljährige bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres in Unterhaltsangelegenheiten

Eine Beratung und Unterstützung von Unterhaltspflichtigen ist ausschließlich Rechtsanwälten bzw. freien Trägern vorbehalten.

Was muss ich beachten?

Die Beratung und Unterstützung ist kostenfrei.

Was muss ich mitbringen?

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis
  • evtl. bestehende Unterhaltstitel in der vollstreckbaren Ausfertigung

Wo kann mir weitergeholfen werden?

Abteilung Bürgerdienste, Ordnung und Jugend, Jugendamt – Kindschaftsrechtliche Hilfen