Inhaltsspalte

Pankow bekennt Farbe! Gegen Rassismus. Für Menschenrechte. Neue Flagge am 11.03.2019

Pressemitteilung vom 06.03.2019

Anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus hisst der Bezirk Pankow am Montag, dem 11. März 2019, eine neue Fahne gegen Rassismus. In Kooperation mit dem Künstlerinnen-Kollektiv migrantas und zahlreichen Pankower Kooperationspartner*innen wurde das Motiv für die Fahne ausgewählt. Die Fahne wird bei der Eröffnungsveranstaltung der Internationalen Wochen gegen Rassismus am Montag, dem 11. März 2019, um 19 Uhr in der Heinrich-Böll-Bibliothek, Greifswalder Str. 87, in Pankow erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. „Pankow setzt damit ein eindeutiges Zeichen gegen Rassismus und für Menschenrechte! Die Fahne soll künftig jedes Jahr zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus am Rathaus Pankow gehisst werden. Zudem sollen alle Pankower Akteure die Möglichkeit haben, „ihre“ Fahne, an deren Auswahl sie beteiligt waren, für Aktionen gegen Rassismus auszuleihen“, sagt Bezirksbürgermeister Sören Benn (DIE LINKE).
Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus finden in den Pankower Bibliotheken zahlreichen Veranstaltungen statt. Die Eröffnung am 11. März.2019 startet mit einem Konzert mit Sinti Swing Berlin & Karsten Troyke. Das komplette Programm ist abrufbar unter https://www.berlin.de/stadtbibliothek-pankow/aktuelles/veranstaltungen/2019/fuer-erwachsene/artikel.776924.php
Das Kollektiv migrantas und die Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek laden am 13. März 2019 von 17:30 bis 19:00 Uhr zu einer Kunstaktion ein. Besucher*innen können mit den Künstlerinnen über die Entstehung der Fahne gegen Rassimus treten und sich eine eigene Stofftasche mit dem Motiv von der Fahne ausmalen und mitnehmen. Im Anschluss gibt es einen Poetry-Slam von Temye Tesfu. Beide Veranstaltungen sind kostenlos.