Drucksache - 0918/XX  

 
 
Betreff: Schutz der Biber an der Rhenaniastraße - welche Alternativen prüft das Bezirksamt?
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Bündnis'90/Die GrünenBündnis'90/Die Grünen
Verfasser:Ahmadi / Gellert 
Drucksache-Art:Große AnfrageGroße Anfrage
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beantwortung
12.09.2018 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin beantwortet   

Sachverhalt
Anlagen:
Gr. Anfrage Bündnis'90/Die Grünen vom 03.09.2018

  1. Welche über das offenbar wirkungslose Nachtfahrverbot in der Rhenaniastraße hinausgehenden Maßnahmen zum Biberschutz plant das Bezirksamt, nachdem die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz in der Beantwortung einer Anfrage im Abgeordnetenhaus am 17.07.2018 festgestellt hat, dass es in keiner anderen Straße Berlins so viele Biber-Todesfälle zu verzeichnen gibt?

 

  1. Inwieweit hält das Bezirksamt den Bau eines Schutzzaunes wie im Bereich nördlich der Schleuse Plötzensee r zielführend, die Zahl der Biber-Todesfälle an der Rhenaniastraße zu verringern?

 

  1. Inwieweit setzt sich das Bezirksamt im Vorfeld der geplanten Bebauung der Insel Gartenfeld bei den zuständigen Stellen dafür ein, dass auf den Bau einer Brücke von der Insel Gartenfeld zur Rhenaniastraße verzichtet wird, um die Gefährdung des Bibers durch dann weiter zunehmenden KfZ-Verkehr zu verringern?
 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen