Drucksache - 0320/XIX  

 
 
Betreff: Erinnerung an Auswandererbahnhof und Internierungslager Ruhleben wachhalten
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:GALBildung und Kultur
Verfasser:H e c k 
Drucksache-Art:AntragBeschlussempfehlung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
29.08.2012 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin überwiesen   
Bildung und Kultur Vorberatung
11.09.2012 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
26.09.2012 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Antrag GAL v. 20.08.2012
BE BuK v. 11.09.2012

Das Bezirksamt wird beauftragt, durch geeignete Maßnahmen für die Einrichtung einer dauerhaften Ausstellung in Spandau Sorge zu tragen, so dass die Erinnerung an den ehemaligen Auswandererbahnhof (1891 - 1914) und das frühere Internierungslager Ruhleben

Das Bezirksamt wird beauftragt, seine Bemühungen zum Gedenken an den Auswandererbahnhof fortzusetzen und die Einrichtung einer dauerhaften Ausstellung in Spandau anzustreben, so dass die Erinnerung an den ehemaligen Auswandererbahnhof (1891 - 1914) und das frühere Internierungslager Ruhleben (1914 - 1918) wach gehalten bzw. in das kollektive Gedächtnis zurückgerufen wird und hierzu bei geeigneten externen Partnern wie z. B. der Deutschen Bahn AG und Stiftungen um Unterstützung zu werben.

einstimmig

einstimmig

Begründung:

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen