Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Straßenbauarbeiten auf dem Ritterfelddamm pünktlich beendet

Foto Ritterfelddamm Schaden 3
Die Fahrbahn vor der Sanierung
Bild: BA Spandau von Berlin, SGA

Kurzfristig und zwingend notwendig gewordene Instandsetzung von Fahrbahn und Entwässerung in den Schulferien (24.06. – 06.08.2021).

Unvermeidbare Verkehrsbehinderungen im Spandauer Süden

Hinweisschild Ritterfelddamm Sperrung
Sperrung aufgehoben ab 07.08.2021
Bild: BA Spandau von Berlin, SGA

Fahrbahn und Regenentwässerung des Ritterfelddamms im Spandauer Süden befinden sich teilweise in desolatem Zustand. Um Gefahren für Verkehrsteilnehmerinnen und –teilnehmer abzuwenden, musste die Straße, deren Zustand sich zuletzt untragbar verschlechtert hatte, im Abschnitt zwischen der Selbitzer Straße und der Waldallee in den Sommerferien instandgesetzt werden.

Die Baumaßnahme war aus Gründen der Verkehrssicherheit zwingend erforderlich. Der Ritterfelddamm ist an dieser Stelle so eng, dass die Arbeiten unter Einhaltung der Anforderungen für Straßenbaustellen (Technische Regeln für Arbeitsstätten, ARS A 5.2) nur mit einer Vollsperrung durchgeführt werden konnten.

Seit dem Beginn der Schulferien wurde auf der wichtigen Straßenverbindung gearbeitet.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für unsere sehr kurzfristig erforderlich gewordene Baumaßnahme und hoffen, dass wir Ihnen darlegen konnten, dass es einerseits keine vertretbare Alternative zu dieser Maßnahme gab und andererseits eine frühere Information aufgrund der genannten Fakten schlichtweg nicht möglich war.

Die Arbeiten konnten pünktlich zum Ferienende abgeschlossen werden. Die sanierte Fahrbahn reduziert den Verkehrslärm deutlich und Erschütterungen beim Befahren der Straße gehören an dieser Stelle der Vergangenheit an.

Die Vollsperrung des Straßenabschnittes wird am 07.08.2021 aufgehoben. Der Ritterfelddamm ist zum Beginn des neuen Schuljahres wieder durchgehend befahrbar. Auch der Linienverkehr der BVG erfolgt wieder auf seinen gewohnten Routen.

Warum haben wir so kurzfristig gebaut?

Ritterfelddamm mit neuer Fahrbahn nach der Sanierung im August 2021
Ritterfelddamm nach der Sanierung
Bild: BA Spandau von Berlin, SGA

Es handelte sich nicht um eine langfristig geplante Maßnahme.

Die Kurzfristigkeit ergab sich aus den folgenden Gründen:

  • Der Ritterfelddamm brach in Höhe der Selbitzer Straße regelrecht auseinander. Die Regenwasserkanalisation war desolat und drohte bei stärkeren Regenfällen endgültig einzubrechen. Deshalb kam das Straßen- und Grünflächenamt einer drohenden Gefahr für Leib und Leben der Verkehrsteilnehmenden zuvor und setzte die Regenentwässerung und die Fahrbahn des Ritterfelddamms instand.
  • Bis zuletzt wurde nach Bekanntwerden der Schwere der Straßenschäden seitens des Bezirks auf eine verkehrsrechtliche Anordnung zur Einrichtung einer Baustelle der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gewartet.
  • Um noch größere Verkehrsbehinderungen an diesem ohnehin bereits stark belasteten Knotenpunkt zu vermeiden, musste die Maßnahme zwingend in den Schulferien erfolgen, in denen naturgemäß ein geringeres Verkehrsaufkommen herrscht.
  • Nachdem keine Verkehrsrechtliche Anordnung erging, musste das Straßen- und Grünflächenamt diese selbst erteilen und hat verantwortlich und bürgerorientiert entschieden. Erst hierdurch wurde die Baumaßnahme überhaupt möglich. Damit wurde eine drohende langwierige Vollsperrung außerhalb der Schulferien abgewendet, die weitaus größere Einschränkungen zur Folge gehabt hätte.
  • Ein derartiges Vorhaben bedarf einer sehr kurzfristigen Ausschreibung, die gemäß geltendem Vergaberecht erst am 11. Juni beendet werden konnte. Im Ergebnis konnte erfreulicherweise ein Straßenbauunternehmen gefunden werden, das sich vertraglich verpflichtet hatte, die Arbeiten bis zum Ende der Schulferien zu beenden.
  • Durch die planmäßig durchgeführten Bauarbeiten ist gewährleistet, dass der Ritterfelddamm zu Beginn des neuen Schuljahres wieder uneingeschränkt befahrbar ist. Beeinträchtigungen für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern können somit vermieden werden. Das neue Schuljahr beginnt am 9. August.

Plan der Baumaßnahme

Verkehrszeichenplan Ritterfelddamm

PDF-Dokument (772.0 kB) - Stand: 28.06.-2021 Dokument: BA Spandau von Berlin, SGA

Fahrbahnzustand vor und nach der Instandsetzung

zur Bildergalerie