Ukraine

  • Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів:
    berlin.de/ukraine*

Informationen zum Coronavirus

Energiesparen

Schulentwicklungsplanung und Schulorganisation

Schülerinnen mit Lehrerin

Ab 16.05.2022 wieder reguläre Sprechzeiten

Bis einschließlich 13.05.2022 finden im Fachbereich Schulentwicklungsplanung und Schulorganisation weiterhin nur Notsprechstunden statt.

Wir bitten um Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail.

Ab Montag, den 16.05.2022 stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs wieder zu den regulären Sprechzeiten (Mo, Di, Do: 09.00 – 13.00 Uhr) zur Verfügung.

Aufgaben der Schulentwicklungsplanung:

  • Schulplatzbedarfsplanung (Entwicklung Schülerzahlen / Raumkapazitäten)
  • Schulnetz- und Schulstandortplanung
  • Festlegung der Einschulungsbereiche von Grundschulen und Primarstufen an Gemeinschaftsschulen
  • Gründung, Zusammenlegung, Umwandlung und Aufhebung von Schulen
  • Namensgebung und Umbenennung von Schulen

Aufgaben der Schulorganisation sowie unterrichtsergänzende/ -begleitende Angebote:

  • Vorschulische Sprachstandsfeststellung und Sprachförderung
  • Durchführung des Anmelde- und Aufnahmeverfahrens für die Jahrgangsstufen 1, 5 und 7
  • Schulplatzvermittlung bei Zuzug aus dem In- und Ausland
  • Anmeldung und Verteilung von Kindern und Jugendlichen ohne Deutschkenntnisse
  • Verfolgung von Schulpflichtverletzungen
  • Schulwegbeförderung von Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf (Antragsverfahren)
  • Erstattung von Aufwendungen für Gebärdendolmetscher (Antragsverfahren)

Ansprechpartner/innen des Fachbereichs

Teddybär mit einer Schultüte mit der Aufschrift "ABC" und einer Tafel auf der "Klasse 1a" steht

Anmeldung der Schulanfänger zum Schuljahr 2023/24

Wenn Ihr Kind im Zeitraum vom 1. Oktober 2016 bis 30. September 2017 geboren ist, wird es im Jahr 2023 eingeschult.
Die Anmeldung zur Einschulung erfolgt vom 10. Oktober bis 21. Oktober 2022 in der für Sie zuständigen Grundschule. Welche Schule das ist, lässt sich über die Umkreissuche der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie herausfinden.

Einen Überblick über die Spandauer Schulen sowie das aktuelle Straßenverzeichnis aller Einschulungsbereiche finden Sie außerdem hier.

Bitte bringen Sie die folgenden Unterlagen zur Schulanmeldung mit:
  • Ihre eigenen Personalpapiere
  • Geburtsurkunde Ihres Kindes
  • sonstige Personalpapiere Ihres Kindes

(Weitere Informationen zur Anmeldungen finden Sie auf der Seite der Senatsbildungsverwaltung.)

  • Anmeldeverfahren bei Wunsch einer anderen Grund- oder Gemeinschaftsschule

    Die Anmeldung der Schulanfänger erfolgt grundsätzlich immer an der Grundschule oder Gemeinschaftsschule des jeweiligen Einschulungsbereiches. Das gilt auch dann, wenn der Wunsch besteht, eine andere Schule auszuwählen.

    Einige Spandauer Grundschulen nehmen aktuell an einem Pilotverfahren zur Online-Abwicklung der Schulanmeldung bei bestehendem Wechselwunsch teil. Für diesen Zweck steht ein entsprechendes Online-Antragsformular bereit, das digital ausgefüllt werden kann.
    Im Nachgang muss der digital ausgefüllte Antrag jedoch ausgedruckt, unterschrieben und in Papierform zur Schulanmeldung abgegeben werden. Hierfür ist nach wie vor ein persönliches Erscheinen erforderlich.

    Das Online-Formular ersetzt nicht das reguläre Anmeldeverfahren für Schulanfänger!

  • Hinweise zur ergänzenden Förderung und Betreuung (Hort)

    Anträge auf ergänzende Förderung und Betreuung (Hort) in einer offenen
    oder ganztagsgebundenen Grundschule sind bei der Anmeldung zum
    Schulbesuch in Ihrer zuständigen Schule zu stellen. Dafür erforderliche
    Formulare erhalten Sie in der Schule oder unter:

    Weitere Informationen und Hinweise zur Bedarfsanerkennung finden Sie hier:
  • Informationsveranstaltungen / "Tage der offenen Tür" an Spandauer Grundschulen

    Viele Grundschulen im Bezirk Spandau bieten im Vorfeld des Anmeldezeitraums Informationsveranstaltungen bzw. “Tage der offenen Tür” an. Untenstehend finden Sie eine Übersicht zu den uns bekannten Terminen. Bitte beachten Sie ggfs. die Hinweise zur vorherigen Anmeldung. In jedem Fall lohnt sich (zusätzlich) ein Blick auf die jeweilige Schul-Homepage.

  • "Tage der offenen Tür" - Spandauer Grundschulen im Schuljahr 2022/23

    PDF-Dokument (459.7 kB)

Schüler mit Lehrer im Klassenraum beim Mathematikunterricht

Anmeldung für die weiterführenden Schulen zum Schuljahr 2023/24

5. Klasse (grundständige Gymnasien)

Wenn bereits nach der 4. Klasse der Wechsel auf eine weiterführende Schule gewünscht ist, müssen Sie dies bis Mitte Dezember 2021 der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer mitteilen. Bis spätestens Ende Januar führt die Grundschule dann ein Beratungsgespräch mit den Eltern.

Der Anmeldezeitraum für den Übergang in die Jahrgangsstufe 5 an weiterführenden Schulen (grundständige Gymnasien) zum Schuljahr 2023/24 läuft vom 7. Februar 2023 bis 10. Februar 2023 (Erstwunsch).

Nähere Informationen zum Anmeldeprozedere sowie Besonderheiten bei Aufnahmewunsch in Schnelllerner-Klassen, Musikgymnasien oder das Französische Gymnasium Berlin finden Sie auf den Seiten der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

7. Klasse

Die Anmeldung für den Übergang in die Jahrgangsstufe 7 an weiterführenden Schulen zum Schuljahr 2023/24 findet vom 14. Februar bis 22. Februar 2023 statt.

Ausführliche Informationen zum Ablauf der Anmeldungen finden Sie auf den Seiten der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Informationsveranstaltungen // Tage der offenen Tür

Um Kindern und Eltern die Auswahl der Wunschschule etwas leichter zu machen, bieten die öffentlichen Spandauer Oberschulen in diesem Schuljahr wieder verschiedene Informationsangebote an – vom klassischen “Tag der offenen Tür” (vorbehaltlich des weiteren Pandemiegeschehens) bis hin zu digitalen Informationsformaten. Untenstehend finden Sie eine Übersicht mit den uns bekannten Terminen und Angeboten. In jedem Fall lohnt sich auch der Blick auf die jeweiligen Schul-Homepages.

  • "Tage der offenen Tür" Spandauer Oberschulen im Schuljahr 2022/23

    PDF-Dokument (504.6 kB)

Ansprechpartner/innen zu den jeweiligen Leistungen des Fachbereichs:

  • 90279 – 3219

    • Frau Retzki
    • Frau Markelj
      Schulentwicklungsplanung (u.a. Schulentwicklungs-, Schulnetz- und Schulstandortplanung, Schulplatzbedarfsplanung, Festlegung von Einschulungsbereichen Grundschule)

    - 3728
    - 2437

    • Herr Ungnad
      Gruppenleitung Schulorganisation
      Grundsatzangelegenheiten Grund-, Gemeinschafts- und weiterführende Schulen sowie Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt (u.a. Einrichtung der 5. Jahrgangsstufe, Hauptsachbearbeiter Widerspruchsangelegenheiten)

    - 2126

    • Frau Hülsmeyer
    • Frau Wende
      Schulorganisation Grundschulen, Primarstufen der Gemeinschaftsschulen und Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt (u.a. Einrichtung der 1. Jahrgangsstufe, Aufnahme Brandenburger Schüler/innen)

    - 2132
    - 3726

    • Frau Eulzer
      Schulorganisation weiterführende Schulen (u.a. Einrichtung der 7. Jahrgangsstufe, Aufnahme Brandenburger Schüler/innen)

    - 2161

    • Frau Sarajlic
      Schulorganisation Kinder und Jugendliche ohne Deutschkenntnisse
      (u.a. Überwachung der Schulpflicht bei Zuzug, Anmeldung für Willkommensklassen an Grund- u. Oberschulen)

    - 2235

    • Frau Herrmann
      Vorschulische Sprachstandsfeststellung und Sprachförderung, Kooperation von freien Trägern mit Schulen im Rahmen der ergänzenden Förderung und Betreuung (u.a. Trägerverträge, Leistungsabrechnung), Kostenübernahmeprüfung Hortbetreuung in Brandenburg

    - 2120

    • Frau Rothe
      Verfolgung von Schulpflichtverletzungen an Grundschulen, Schulwegbeförderung von Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf, Erstattungen von Aufwendungen für Gebärdendolmetscher

    - 2406

    • Herr Wust
      Verfolgung von Schulpflichtverletzungen an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien, Schulwegbeförderung von Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    - 2944

    • Frau Tebbe
      Verfolgung von Schulpflichtverletzungen an Grund- und Gemeinschaftsschulen sowie Schulen mit sonderpädagogischem Förderbedarf, Schulwegbeförderung von Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    - 3727

Schulwegbeförderung

Die Beförderung kommt ausschließlich für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Frage, die aufgrund Ihrer Behinderung den Schulweg nicht auf dem üblichen Weg bewältigen können.

Das Antragsformular finden Sie hier zum direkten Download:

  • Antrag auf Bewilligung einer Schulwegbeförderung - 2022/2023

    PDF-Dokument (454.9 kB)

Kostenerstattung für Gebärdendolmetscher/innen

Das Antragsformular für die Erstattung von Aufwendungen für Gebärdendolmetscher/innen finden Sie hier zum direkten Download:

  • Antrag auf Kostenübernahme für Gebärdendolmetscher*in

    PDF-Dokument (39.1 kB)