Freilichtbühne an der Zitadelle

Freilichtbühne an der Zitadelle
Bild: Christian Müller

Die idyllische Freilichtbühne an der Zitadelle liegt auf dem Zitadellenglacis in reizvoller Waldatmosphäre. Sie erreichen Sie, wenn Sie vor der Zitadelle Spandau rechts in das Naturschutzgebiet abbiegen und das Wehr überqueren, an dem der Spandauer Kanuverein trainiert.

Im Jahr 1921 vom Spandauer Theater-Prinzipal Otto de Nolte gegründet, ist es deutschlandweit die einzige Freilichtbühne, die mit nur sehr keinen Unterbrechungen während des 2. Weltkrieges durchgehend bespielt wurde.

Seit 1998 veranstaltet das Kulturhaus Spandau in Kooperation mit dem Magma Theater Spandau e.V. ein breit gefächertes Programm aus Konzerten, Theater, Musicals und Shows. Eine freie Fläche direkt vor der Bühne lädt bei Rock´n Roll, Swing und 70er Jahre Abenden zum Tanzen. Spandauer Schulen und professionelle Theater veranstalten hier mitreißende Musicals und Shows, sonntagsvormittags laden lokale Orchester, Ensembles und Chöre auf Spendenbasis zu unserer Reihe “Umsonst & Draußen- Sommermatinéen in der Freilichtbühne” und bieten so den Fahrradausflüglern ein attraktives Ziel. An Sommerabenden können Sie Theatervorstellungen jeder Art bei Vogelgezwitscher bei uns erleben.

Für Familien, Schul- und Kitagruppen bieten wir Kinderkonzerte und Kindertheater in Kooperation mit unseren Partnern Berliner Kindertheater e.V. und Kindermusikheater e.V. an.

Unser Bistro hat jeweils 1 Stunde vor und nach den Veranstaltungen für Sie geöffnet und bietet Ihnen warme und kalte Getränke, sowie kleine Snacks unter schattigen Bäumen.

Erfahren Sie Veranstaltungsvielfalt im Grünen. Willkommen in der Freilichtbühne!

Daten und Fakten:
  • Sitzplätze: ca. 600
  • Bühnengröße: 20 m x 10 m
  • OpenAir-Saison: Mai bis Ende September

www.freilichtbuehne-spandau.de