Zitadelle

Spandauer Zitadelle Frontansicht
Bild: Bezirksamt Spandau

Die Zitadelle gehört zu den bedeutendsten und besterhaltenen Festungsbauten der Hochrenaissance. Das älteste, sich dort befindende Bauwerk Berlins ist der Juliusturm, das Wahrzeichen Spandaus.

Das Gelände der Zitadelle beherbergt heute verschiedene Museen, Ausstellungsbereiche und ein Archiv. Im Neuen Zeughaus befindet sich das Stadtgeschichtliche Museum Spandau. Außerdem finden ständig wechselnde Ausstellungen zu Kunst und Geschichte in unterschiedlichen Gebäuden der Zitadelle statt.

Ab Herbst 2015 lädt ein neues Museum auf der Zitadelle mit der Ausstellung „Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler“ zu einem historischen Rundgang durch die Denkmallandschaft Berlins ein. Im ehemaligen Proviantmagazin werden Berliner Denkmäler, die einst das Stadtbild prägten und nach politischen Umbrüchen entfernt wurden, zu sehen sein. Die Spuren der Zerstörung, Vernachlässigung, Pflege und Erhaltung erzählen vom Wandel ihrer Bedeutung und von deutscher Geschichte. Eine Ausstellung in der ehemaligen Kaserne wird begleitend für ein Jahr die wechselvolle Geschichte der Denkmäler und die der politischen Denkmalkonzepte nachzeichnen. Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin gefördert.

Des Weiteren finden hier Großveranstaltungen und Konzerte statt.

Weitere Infos erhalten Sie unter http://zitadelle-spandau.de/index.html

Zitadelle
Am Juliusturm 64
13599 Berlin

MAP loading ...